Report: NAMM Show News 2008 Teil 1

18. Januar 2008

NAMM Show USA 2008

 

Vom 17.-20. Januar läuft im kalifornischen Anaheim der Startschuss der Musikindustrie in das Jahr 2008. Zahlreiche neue Produkte werden auf der NAMM Show gezeigt. AMAZONA hält Sie mit täglichen Informationen auf dem aktuellen Stand!

Direkt zum zweiten Teil der NAMM News gelangen Sie hier

 

AKAI mit Neuigkeiten

MPC 5000 – AKAI zeigt mit der neuen MPC5000 das bislang größte Modell dieser Serie. Die neue MPC5000 besitzt einen 8-Spur Hard Disc Recorder, einen virtuell-analogen Synthesizer mit 20 Stimmen, 3 Oszillatoren pro Stimme und Arpeggiator, eine Sequencing Engine mit 960 PPQ Auflösung, Pad- und Track Mute und Mix Funktionen, sowie Continuous Sample Tracks . Zusätzlich befindet sich eine Effekteinheit mit vier Effektbussen und 2 Effekten pro Signalweg onboard. Die 64-stimmige Drum/Phrase Sampling Engine ist ab Werk mit 64MB Speicher ausgestattet, der auf insgesamt 192MB erweitert werden kann. In der MPC5000 ist es zudem erstmals möglich, Samples zufällig und ausgewählte Samplezonen wiederholt abzuspielen. Zusätzlich existiert ein Turntable Preamp zum direkten Anschluss von Plattenspielern.

 

MPC 5000

MPC 5000

 

MPD 32 – etwas komfortabler als die MPD24 ausgestattet und in dem gleichen Design wie die MPK Controller Keyboards kommt die neue MPD32 auf den Markt. Die 16 anschlagdynamischen und druckempfindlichen Pads können in vier Pad Bänken umgeschaltet werden und ermöglichen so die Adressierung von 64 verschiedenen Sounds. Die Pads übertragen nicht nur Channel Pressure oder Polyphonic Pressure Daten, sondern können einzeln so programmiert werden, dass sie entweder Noten oder Program Change Informationen senden. Individuelle Pads lassen sich im „Momentary“ Modus betreiben oder lassen sich dem An/Aus Modus zuordnen. Drei auswählbare Bänke für die acht frei belegbaren Endlosdrehregler, die acht Fader und die acht Tasten erlauben den Zugriff auf 72 MIDI Controller Parameter. Zusätzlich können auf der Rückseite des Controllers zwei Fußschalter und ein Expression Pedal angeschlossen werden.

 

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    betreff akai, alles schön und gut, werde aber niemals verstehen wie man immer noch wie vor 100 jahren mit billigen 64mb
    speicher die leute locken will !
    jeder verkackte usb-stick für 5 euro hat schon mehrer gigabyte !

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Mit einer MPC will keiner einen Flügel ersetzen, sondern Drums und Loops abfeuern. Dafür sind 64 MB eigentlich genug, aber nicht luxuriös. Gossensprache hilft da auch nicht weiter!!

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    akai ist nicht umsonst am untergehen……die haben ja nur noch ihre mpc-gurken zum verkauf. programmierung is doch auch ein grauen..leider sonst nix neues von der firma……

  4. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Zumal die Erweiterungsmöglichkeit ja angekündigt ist und ob 192 MB tatsächlich das Ende der Fahnenstange sein wird, hängt sicherlich von der Kundenresonanz ab. Speicher ist sicherlich ein interessanter Faktor, doch darf man Verarbeitung und Workflow nicht außer Acht lassen. Was möchte ich mit 3 GB Speicherplatz und das Teil wäre unbedienbar?

  5. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Jo, bin von AKAI auch irgendwie enttäuscht.

    Frag mich auch, ob das MPD32 genau die selben minderwertigen Pads hat wie das MPD24. Und ob die Endlosregler immer noch nicht so funktionieren, wie sie sollen …

    Und irgendwie kam auch bei dieser NAMM wieder kein MIDI-Controller, der mich mal vollkommen überzaugt hätte.
    Schade.

  6. Profilbild
    Tyrell  RED 112

    @Gustav und Heinz:

    AKAI (Professional – also Music-Instruments, – es gibt nämlich noch eine AKAI ;-) kann als Firma gar nicht untergehen, weil es die FRIMA „Akai-Professional“ seit fast 10 Jahren nicht mehr gibt! Die Firma AKAI wurde zunächst von einem US-Gitarrenhersteller gekauft und der Brand vermarktet (deshalb zeitweise die zahlreichen AKAI Gitarren-Bodentreter) und seit einigen Jahren gehört der Brand NUMARK (die auch ALESIS gekauft haben).

    Unter der MARKE AKAI werden Produkte erfolgreich vermarktet, für die der Name AKAI berühmt geworden ist. Das ist also nicht vergleichbar mit ROLAND oder YAMAHA. Ich persönlich – und sicher sehr viele andere Musiker weltweit, stehen auf die MPC-Kisten. Bislang hat auch keiner in dieser Kategorie den Marktführer verdrängen können. Unter der Führung von NUMARK hat AKAI Seine Portfolio geschickt ausgebaut, die Gitarreneffekte und Multitrack-Recorder wieder eingestellt und den Brand AKAI seitdem deutlich gestärkt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.