Report: NAMM Show News 2009 Teil 2

16. Januar 2009

NAMM-Report 2

Hier nun der zweite Teil der Neuigkeiten, die auf der diesjährigen NAMM-Show vorgestellt wurden. (Teil 1 finden Sie hier) Die Angaben zu Preisen und Lieferbarkeit sind natürlich ohne Gewähr und dienen nur zur Orientierung, da die Angaben von den Herstellern in erster Linie für den amerikanischen Markt gemacht wurden. Auch in diesem Artikel sind die Firmennamen mit den Hersteller-Websiten direkt verlinkt.

 

Steinberg

Die wievielte Cubase-Version ist die Nummer 5 eigentlich wirklich? Egal, jedenfalls hat Steinberg den beliebten Audiosequenzer erneut umfangreich überarbeitet. Neben verbessertem Workflow und Optimierungen, z.B. im Automationshandling, gibt es einige neuen PlugIns und Audiotools in Cubase 5.

 

1_Stein Cubase 5.jpg

 

Gleich drei neue Instrumente kümmern sich um Loops und Beats. LoopMash bietet neuartige Möglichkeiten zum Variieren von Loops. Durch Analyse eines Loops auf ähnliche Elemente und zusammenpassende rhythmische Strukturen können abhängig von mehreren einstellbaren Parametern ständige Abwandlungen erzeugt werden.

 

2_Stein Loopmash.jpg

 

Mit Groove Agent ONE beteiligt sich Steinberg am diesjährigen MPC-Reigen. Zunächst einmal arbeitet Groove Agent ONE als Drumsampler (natürlich mit 16 Pads) mit den üblichen Editiermöglichkeiten. Es können aber auch Loops importiert werden, die dann als Slices auf die Pads verteilt werden. Die daraus resultieren MIDI-Files lassen sich wiederum exportieren. Groove Agent ONE verfügt über eine eigene Drumlibrary, kann jedoch auch Sound im WAV-, AIFF- und um die Sache abzurunden auch im MPC-Format importieren.

 

3_Stein Agent1.jpg

 

Zur Ergänzung des Drumsamplers gibt es den Beat Designer, der die Funktion eines Stepsequenzers übernimmt. Er verfügt nicht nur über eine dynamische Lauflichtprogrammierung, sondern kann auch Flams und Rolls erzeugen. Patterns lassen sich in Bänke zusammenfassen und per Keyboard umschalten.

 

4_Stein beatdesign.jpg

 

Mit VariAudio und PitchCorrect gibt es nun zwei Tools für Tonhöhenkorrekur von Gesangsaufnahmen und Soloinstrumenten. Der Editor von VariAudio erinnert ein wenig an Melodyne und ermöglicht Audiobearbeitung ähnlich schnell und einfach wie bei MIDI-Daten. Außerdem können die analysierten Audiofiles in MIDI-Noten gewandelt werden.

PitchCorrect basiert auf Yamahas Pitch Fix Technologie und führt eine automatische Tonhöhenkorrektur anhand an Skalen vorgegebener oder eingehender MIDI-Noten durch.

 

5_Stein Vari.jpg

 

REVerence ist ein Faltungshall mit einer Library von 70 unterschiedlichen Impulsantworten in Stereo- und Surround-Technik. Die Delayzeit lässt sich ebenso regeln, wie die Erstreflexionen. Das Hallsignal wird über ein Spektrogramm visualisiert.

 

6_Stein rev.jpg

 

Die Systemanforderungen sind mit dem Leistungsumfang gestiegen. Ein PowerPC G5 oder ein 2GHz Dual-Core PC sollten es mindestens sein. Zu beachten ist, dass das MacOS 10.5.5 Vorraussetzung ist. Die PC-Version soll vollständig Vista 64-Bit kompatibel sein. Unter der Bezeichnung Cubase Studio 5 wird auch eine einfachere Version mit weniger PlugIns angeboten

Preise: Cubase 5 599,- Euro / Studio 5 399,- Euro (UVP), Lieferbarkeit: ab Februar

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    hö? ist an an den amazonas völlig vorbeigegangen, dass ableton gerade völlig wahnsinnig geworden ist?!

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Ich weiss nicht, ob der Weg von Steinberg der richtige ist… Wenn ich einen Sequencer brauche, dann möchte ich kein Musikbetriebssystem erwerben…

    • Avatar
      AMAZONA Archiv

      Stimmt. Als Besitzer guter Plugins (z.B. Melodyne)würde ich gerne ein preiswerteres „Basisupdate“ sehen, daß sich auf den besseren Workflow im Sequenzer beschränkt. Wer soll denn die Zeit für alle diese neuen Plugins haben? Ich komme nur zum Musikmachen, wenn ich mich nicht ständig in neue Plugins einarbeite…

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Spectrasonics nicht vergessen. Da gibt es z.B. ein großes Update für Omnisphere.

  4. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Ich vermisse den Spectralis 2, ist zwar nur Hardware-Kosmetik, aber wenn bei anderen auch nur Updates erwähnt, ist das auch ne Erwähnung wert. Das Design (Knöpfe, Taster, Farbe) wurde z.B. auch geändert.

  5. Avatar
    AMAZONA Archiv

    ABLETON geht mit Version 8 tatsächlich neue Wege, rühmt sich aber mit Errungenschaften, die beispielsweise erst Ende 2009 verfügbar sind (max live) und blasen damit ihr Paket vor allem preislich (max live wird es als zusätzliche, kostenpflichtige Software genauso wie die online coop Funktionalität geben)…und bei 160,- für ein Update, das nicht wirklich viele bedeutende Features bringt, finde ich über’s Ziel hinausgeschossen.

  6. Avatar
    AMAZONA Archiv

    CUBASE 5 bringt im Vergleich zum Sprung von SX3 auf 4 auch bedeutend weniger Neuerungen. Es scheint, als hätte man viel an Kleinigkeiten gearbeitet, die den Workflow verbessern – sehr gut.

    Aber wie bei Ableton sehe ich den Preis von 200,- Euro fürs Update als ein klein wenig über der Schmerzgrenze.

  7. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Hab ich eigentlich etwas verpasst, oder warum tauchen auf einmal so viele Gooveboxen auf? Wer braucht denn so was heutzutage eigentlich noch?

  8. Avatar
    AMAZONA Archiv

    vielleicht die ganzen jungen leute die weltweit auf den straßen und in den jugendclubs zu hip hop grooves tanzen und rappen :: selbst in china verbreitet sich diese kultur mittlerweile :: ich könnte mir vorstellen das jene leute große freude daran hätten mit genau solchen maschinen ihre eigenen beats zu erstellen :: man muß ja nicht immer alles in einem professionellen kontext sehen ::

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.