Report: NAMM SHOW NEWS 2010 – Studio

18. Januar 2010

NAMM 2010 Studio New

Alle Jahre wieder, kommt … Moment mal! Die Weihnachtszeit ist gerade vorbei, da geht für viele Musikschaffende die Bescherung erst so richtig los, denn die alljährliche im kalifornischen Anaheim stattfindende Musikmesse – ich meine natürlich DIE Musikmesse, die NAMM – öffnete am 14. Januar ihre Pforten. Natürlich werden auch dieses Jahr zahlreiche Produktneuheiten für das Studio und den Aufnahmebegeisterten vorgestellt, die wir hier zusammentragen wollen.

NAMM 2010

NAMM 2010



Audio-Technica Mikrofone

Zwei neue Mikrofone, die für die beliebte 40er Mikrofonserie von Audio-Technica vorgestellt werden, erweitern das Mikrofonangebot von Audio-Technica. Das AT4050ST ist eine Stereo-Variante des weit verbreiteten AT4050. Das neue Mikrofon hat zwei Wandlerelemente, die in einem Versatzwinkel von 90° zueinander in einer Mitte/Seite-Anordnung eingebaut sind, wobei ein Wandlerelement mit Nierencharakteristik und das andere mit Achter-Charakteristik konfiguriert ist. Das AT40 47MP ist ein Multi-Pattern-Kondensatormikrofon. Es wurde mit dem Ziel entwickelt und gefertigt, den wunderschönen Vintage-Klang zu erzeugen, der sich perfekt für die Aufnahme von Gesang, Streichern, Akustik-Gitarre und Instrumental-Ensembles eignet. Die Auswahlmöglichkeiten bei den Richtcharakteristika umfassen Kugel, Niere und Acht, wobei der gekoppelte Wandlerausgang und der speziell entwickelte Wandler den Klangcharakter des frühen Röhrenmikrofon-Designs liefern.

Verfügbarkeit nicht bekannt, UVP: 1416,00 Euro (AT4050ST) bzw. 940,00 Euro (4047MP)

Alesis MultiMix 6 USB

Kleine Mischpulte mit integriertem Audio-Interface sind schwer in Mode, und auch Alesis setzt auf dieses Pferd. Mit dem MultiMix 6 USB bietet der Hersteller ein – wie der Name schon vermuten lässt – sechskanaliges Mischpult mit USB-Interface an. Kanal 1 (Hi-Z) und 2 sind dabei mit XLR- und Klinkeneingängen sowie optionaler Phantomspeisung versehen, die üblichen 2 Stereo-Kanäle sind nur mit symmetrischen 6,3mm Klinkenkabel zu füttern. 2-Band EQ und Trittschallfilter runden das Minipult ab.

Erhältlich ab dem 2. Quartal 2010, Preis noch nicht bekannt.

Allen & Heath ZED10 und ZED10-FX Mixer

Zwei neue Kompaktmixer für das Projektstudio werden vom englischen Hersteller Allen & Heath vorgestellt. Neben 4 XLR-Eingängen und 2 Stereo-Eingängen verfügen beide Varianten auch über einen 2-Track-Output, einen getrennten Playback-Eingang, XLR-Ausgänge, Inserts, Kopfhörerausgang und USB-Unterstützung. Wie der Name schon vermuten lässt, sind im ZED10-FX Effekte (Hall, Delay, Flanger und Chorus) integriert.

Erhältlich ab April 2010, Preis noch nicht bekannt.

Behringer: 50 neue Produkte

Masse aber Klasse oder einfach nur Fleiß und Schweiß? Behringer hat zur NAMM insgesamt 50 neue Produkte versprochen. Für Projektstudios interessant ist wohl in jedem Fall der neue Aktivmonitor TRUTH B1031A, der mit 154,00 Euro um einiges günstiger ist, als die verblüffend ähnlich aussehende Konkurrenz namens KRK. Das Rackformat-Multieffektgerät VIRTUALIZER 3D FX2000 ist für eine UVP von nur 118,00 Euro zu haben und bietet neben 12 unterschiedlichen Reverbs auch eine Vielzahl von Delays und Modulationseffekten. Kompressor, Expander, Denoise, DeEsser, Exciter, Equalizer und sämtliche weitere Bearbeitungsmöglichkeit, selbst eine Gitarren-Amp-Simulation, sind ebenfalls mit an Bord. Die XENYX-Serie ist überarbeitet und mit einem integrierten USB-Audiointerface ausgestattet worden. Obendrauf gibt’s noch den hauseigenen Sequencer eneryXT 2.5. Erhältlich ab 201,00 Euro. Alle Produkte sollen kurzfristig verfügbar sein.

Behringer hat ein ordentliches Tempo vorgelegt

Behringer hat ein ordentliches Tempo vorgelegt

Cakewalk FA-66

Mit dem FA-66 schickt Cakewalk ein 6 In/6 Out Fireware Audiointerface ins Rennen, das sowohl mit FW400 als auch FW800 umzugehen weiß. Das Interface arbeitet bis 24 Bit/192 kHz und hat neben zwei kombinierten XLR/TRS-Eingängen (1x Hi-Z, zuschaltbare Phantomspeisung und Limiter) einen rückseitigen Cinch-Stereo-Eingang. Ein digitaler Ein-/Ausgang und MIDI IN/OUT runden das Interface ab.

Erhältlich ab April 2010, Preis noch nicht bekannt.

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.