Report: NAMM SHOW NEWS 2011 – Studio

16. Januar 2011

NAMM SHOW NEWS 2011

Während im letzten Jahr mobile Recording-Lösungen einen Großteil der Studio News ausmachten, scheinen es dieses Jahr integrierte Audiointerfaces zu sein, die auf der NAMM das Rennen machen. Was es sonst noch aus Anaheim zu berichten gibt und wofür es sich lohnen könnte zu sparen, wollen wir hier zusammentragen.

Akai EIE I/O

„Electromusic Interface Expander“ (oder kurz: EIE) hat Akai sein wirklich extravagant aussehendes USB-Audiointerface (24 Bit) getauft, das auf der NAMM erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Die vier Eingänge lassen sich zwischen XLR/Line/Gitarre (Hi-Z) umschalten, Phantompower lässt sich ebenfalls hinzuschalten. Neben MIDI In/Out steht ein rückseitiger USB-Hub (3 Ports) zur Verfügung. 

Akai EIE

Akai EIE

Akai RPM3 

Eine aktive Studioabhöre (8“) mit integriertem 2in-2out-USB-Audiointerface stellt der Hersteller Akai pünktlich zur Winter NAMM 2011 vor. Damit setzt Akai auf die Zunft der kleinen Projekt- und Heimstudios, die eine preisbewußte „All-in-One“-Lösung suchen. Verfügbarkeit und Preis sind noch nicht bekannt.

Alesis MultiMix 16 USB FX und iO4

Mit je 8 XLR Mikrofon- und Stereo-Line-Eingängen schickt Alesis ein weiteres Modell der USB-Mixerserie ins Rennen. Via USB lässt sich das MultiMix 16 USB FX mit einem Mac oder PC verbinden. Ein weiterer Neuzugang in der Produktpalette des Herstellers ist das iO4 USB-Audiointerface, das über 4 Eingänge (XLR oder Line) mit wahlweise 48V Phantomspeisung, schaltbaren Hi-Z Eingängen und ein integriertes MIDI-Interface verfügt. Verfügbarkeit und Preise sind noch nicht bekannt.

Alesis MultiMix 16 USB FX

Alesis MultiMix 16 USB FX

Avid Eleven Rack Expansion Pack

Für Gitarristen und Produzenten auf der Suche nach neuen Sounds dürfte Avids angekündigtes Expansion Pack für die Amp-Simulation „Eleven Rack“ sein. 19 neue Amps und Effekte hat das Erweiterungspaket im Gepäck und ist für eine UVP von 91 Euro ab 22. März im Onlineshop von Avid erhältlich. 

Avid Mbox Bundles

Mit und ohne Pro Tools 9 werden die Mbox Modelle ab 21. März erhältlich sein. Nach dem bereits im November mit Einführung von Pro Tools 9 die DAW-Software offen zugänglich gemacht wurde, sollen nun die beliebten Audiointerfaces des Herstellers auch für Nutzer anderer Sequenzer interessant werden.

Audio-Technica U855QL

Gleichermaßen interessant für Studiobetreiber als Talkback-Mikrofon und Veranstalter als Redner-Mikrofon dürfte das vorgestellte Audio-Technica U855QL Schwanenhalsmikrofon sein. Mit einer rauscharmen Kapsel und Nieren-Richtcharakteristik liegt der Aufnahmewinkel bei 120 Grad.  Sofort erhältlich, UVP 89 Euro.

Audio-Technica AT2022

Ebenfalls neu ist das AT2022, ein X/Y Stereo-Kondensatormikrofon. Die beiden Kapseln können in einem Winkel von 90 Grad bzw. 120 Grad ausgerichtet werden. Für den mobilen Einsatz wird das Mikrofon mit einer AA-Batterie die nötige Phantomspeisung erhalten. Kurzfristig erhältlich, UVP 439 US Dollar.

Audio-Technica AT2022

Audio-Technica AT2022

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    Zeratul

    500USD für „Sonnox Fraunhofer Pro-Codec“.
    Ich hätte jetzt spontant gedacht, es würde sich um Freeware handeln.

    Das Wort „Wucher“ wär noch maßlos untertrieben, um die Lächerlichkeit dieses Angebots zu beschreiben.

    Das geilste ist aber noch, daß man unter anderem den Klang eines VERLUSTFREIEN Codecs vorhören kann.
    Und dabei ist noch garnicht der erste April …

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.