width=

Report: NAMM Show News 2013 – Analog & Vintage Synthesizer

Metasonix – S-2000

Eric Barbour beglückt uns wieder mal mit einem Röhren-basierten Synthesizer. Beim S-2000 handelt es sich um eine kleine, preiswertere (was auch immer das bei Metasonix heißt) Version der S-1000 Wretchmachine. S-2000 besitzt zwei Operatoren, die eigentlich selbstschwingende Filter sind und mit Waveshaping von „Sinus“ bis zur einer verzerrten Rechteckschwingung verändert werden können. Auch der VCA ist Röhren-basiert.

Mit einem Ribbon-Controller können die Operatoren angeregt werden, wahlweise als freies Spiel oder als Hold-Modus. MIDI ist nicht vorhanden, dafür besitzt S-2000 aber CV/Gate-Ein- und Ausgänge.

Noch keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit.

Metasonix röhrt wieder

Metasonix röhrt wieder

Studio Electronics – Boomstar

Bei Studio Electronics dauert es bekanntlich immer etwas länger – und dann noch mal eine Weile. Den monophonen Analogsynthesizer Boomstar haben wir auf Amazona bereits vor fast einem Jahr schon gemeldet, nun wird auf der NAMM ein Prototyp gezeigt, aber ohne konkrete Angaben über die Verfügbarkeit. Warten wir also weiter auf den Code-Abkömmling, den es in vier verschiedenen Filter-Versionen geben soll. Für die einst veranschlagten 800,- $ wird es sicherlich ein interessanter Desktop-Synth.

Buchla

Leider ohne offizielle News und mit einer kaum gepflegten Website meldet sich auch Veteran Don Buchla wieder einmal. Es handelt sich um die Neuauflage seines Klassikers Electric Music Box, auch Music Easel genannt. Leider ohne weitere Infos des öffentlichkeitsscheuen Don und mit einem unbestätigten Preis von 4.000,- $ wird das trotz des interessanten Konzepts wohl nur eine Angelegenheit für Liebhaber bleiben.

Der originale Music Easel von 1973

Der originale Music Easel von 1973

 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    theorist

    Synthetic Sound Labs 2260 Modulation Orgy LFO ist bei mir schon mehr als ein Jahr im Rack, ist also keine wirkliche Neuigkeit :-)

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Der Prophet 12 sieht sehr vielversprechend aus, und ich bin gespannt auf einen Testbericht. Er hat allerdings durchgehend digitale Oszillatoren. Analog sind nur die Filter und VCAs. Man kann ihn also nicht wirklich analog nennen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.