Report: U-He RePro, Sequential Pro-One Plug-in

Repro Umfrage

Selbstverständlich haben auch wir zwischenzeitlich den RePro auf unseren Redaktions-Mac geladen und getestet.

U-He verweist übrigens bei der Teilnahme eindringlich darauf, dass diese Version des RePro nicht optimiert wurde und die Systemauslastung entsprechend hoch ist. Es kann also durchaus sein, dass RePro auf dem einen oder anderen PC oder MAC nicht laufen wird. Aber wie gesagt, es handelt sich hier auch um keinen klassichen Freeware-Synthesizer, sondern um einen Test, bei dem die Synthesizer-Gemeinde wertvolle Erkenntnisse liefern soll.

RePro?

Mir gefällt der Name. Grundsätzlich habe ich so mein Problem mit Software-Repliken von Vintage-Synthesizern, doch seit U-HEs DIVA bin ich bekehrt worden. Ja, Software kann klingen wie Hardware – vor allem, wenn U-He draufsteht.

Trotzdem ist RePro in der U-He Firmengeschichte ein Neuanfang. Hatte man sich zuvor nur an die Klassiker angelehnt (sowohl optisch als auch technisch), schlägt man mit dem RePro erstmals den Weg ein, einen Klassiker soweit wie möglich zu imitieren. In diesem Fall den SEQUENTIAL PRO ONE (hier unsere Blue Box Story dazu).

Der PRO ONE war seinerzeit die einstimmige Version des legendären SEQUENTIAL PROPHET-5, der unter Vintage-Liebhabern als einer der besten polyphonen Analogsynthesizer aller Zeiten gilt. Nach meinem Geschmack wurden sowohl Pro One als auch Prophet-5 bislang durch keine Replik erreicht, auch nicht durch den neuen Hardware-Synthesizer Prophet-6.

Optisch ist jedenfalls der RePro schon einmal exzellent gelungen. Nicht nur, dass die Oberfläche dem Original optisch entspricht, sondern endlich hat ein Plug-in auch einmal eine vernünftige Bildschirmauflösung und Größe mitbekommen.

Klanglich kann man noch wenig sagen, aber VCA und VCO liefern einen satten, brachialen Sound wie man es vom Original gewöhnt ist. Die 5 Filterversionen klingen ähnlich, wobei mein Favorit die Nummer 1 ist und mir Version 5 am wenigsten gefallen hat, aber Geschmäcker sind einfach unterschiedlich.

Features

Da fehlt natürlich noch einiges. Vor allem fast alles im Modulationsbereich. Man muss also kräftig selbst schrauben, wie es im folgenden Video ein KVR-User auch umfangreich gemacht hat.

SOUND

Ein Knaller. Der ProOne zeigt in diesem frühen Stadium schon, was er drauf hat oder haben wird. Ich bin jedenfalls restlos begeistert und kann nur hoffen, dass ein findiger Bastler einen ProOne Controller (bitte in der Original-Optik) anfertigen wird.

Fazit

Der RePro konnte mich in dieser frühen Phase klanglich bereits überzeugen.

Dass U-He den RePro im Zuge einer Markterhebung als Alpha-Version zum kostenlosen Download anbietet, ist eine tolle Sache. Ich bin schon sehr gespannt, was die AMAZONA.de Leser von den 5 Filterversionen halten werden.

Mit dem RePro hat Urs und sein Team um die Diskussion „Hardware oder Software – Replik oder Original“ erneut Benzin ins Feuer gegossen. Find ich gut!

Plus

  • kostenlose Alpha-Version
  • hervorragender Klang

Minus

  • Im Augenblick noch rudimentäre Modulationsmöglichkeiten
  • Im Augenblick noch hohe Systemauslastung

Preis

  • kostenlos
Forum
  1. Profilbild
    syntach  

    Klingt gut, für meinen Geschmack klingen (wie bei so gut wie allen Plugins ) die Höhen nicht gut und zu harsch, ein „old school mode“ wäre prima, um die zu beschneiden / anders klingen zu lassen.

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Der Pro-One hat einen sehr harten und extrem durchsetzungsfähigen Klang der praktisch immer herauszuhören ist. Dieser kommt aus den bereits vorliegenden Demos nicht so richtig rüber aber ok, die Software befindet ja eh noch im Anfangsstadium. Weiter so.

  3. Profilbild
    Monophono

    Gratulation. RePro klingt wirklich sensationell und macht richtig gute, kräftige Gänsehaut. Schlimm genug sich (mehrfach) bei dem Gedanken zu ertappen einen neuen Rechner zu kaufen, nur um eine unfertige Software „knacksfrei“ testen zu können!

    Lieber Urs, bitte denk an den Familienfrieden der ganzen VST-Nerds und reich uns bald ein kleines Accuracy Schalterchen nach … 50% Auslastung für einen (lediglich geöffneten) VST Synthesizer unter Ableton live ist doch einfach gemein. ;)

    Konnte man auf der Superbooth bereits etwas über die Preisvorstellung erfahren?
    Wann etwa soll denn die fertige Version verfügbar sein? Nur so ungefähr.

    • Profilbild
      Gul Dukat  

      Soweit ich Urs verstanden habe, ist die Alpha-Version ja noch nicht CPU-optimiert (die erste Version von DIVA war ja auch gnadenlos CPU-hungrig). D.h. im Zweifelsfall wird das alles noch besser. Ich freu mich auf den RePro auch wenn ich meinen Pro-One liebe.

  4. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Hui, der iss ja wie gutes Essen… Eine Prise leichtes Oszillator-Detuning, eine Messerspitze Filtermodulation, dann klingt das schon heftig und lebendig.
    Ich bin ja eigentlich kein Freund von Softsynths, aber der hier gefällt mir, obwohl das „Baby“ noch nicht soviel drauf hat. Der Grundsound trifft meinen Geschmack… Filtermodel 3 find ich (für mich persönlich) am Besten…

  5. Profilbild
    AAgent60444

    Wenn ich mich recht entsinne schreibt Urs an anderer Stelle, dass andauernde parallele Berechnungen verhindern sollen, dass anhand der CPU Auslastung das rechenaufwendigste Filter erkannt wird. Dies soll eine neutrale Berwertung wahrscheinlicher machen.

  6. Profilbild
    Ralle373  

    Nett, aber ich schraube lieber an meinem original Pro One rum! Da habe ich den Controller gleich zwischen den Fingern und die CPU Auslastung hällt sich auch in Grenzen ;-)
    Trotzdem Hut ab zu dem Projekt und vielleicht kommt das Plugin ja ans Original heran.
    Gruß Ralle

  7. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ein Software VST soll gegen den Behringer antreten? Schwierig, denn beim uhe fehlt ein Stück Hardware. Und behringer muss nix simulieren, er kann es einfach! Da ist alles echt.
    Natürlich ist der uhe saugünstig, und wird mit Controller Kiste für ganz arme immer erschwinglich sein.
    Recht so. Weiter so.

  8. Profilbild
    TimeActor  AHU

    Ohne es zu wissen, warte ich schon seit etlichen Jahren auf die Reinkarnation meines allerersten Synthesizers. Viele Jahre später alle Instrumente weg (Scheidung.) Um so mehr freut es mich wieder am ProOne schrauben können. Bin gespannt ob die Emulation auch so in´s Detail geht wie am Original wo man mit Hilfe eines Tricks beim Sequenzer eine Notenlänge „Pause“ einfügen konnte ;-). „Leider“ sind die U-He Sachen klanglich so geil das ein neuer Rechner her muss – Touchscreen wäre auch eine Option! Hat da jemand Erfahrung ob die Bedienung von VST´s/AU´s damit taugt?

    • Profilbild
      TimeActor  AHU

      Ich möchte noch ergänzen. Für mich kommt der Filtertyp 5 aus meinem Klanggedächtnis dem Original am nächsten – evtl. Typ 3. Vllt. können die Besitzer des Originals mal einen 1:1 Vergleich- und ein wichtiges Statement dazu abgeben? Wäre super!

  9. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    absolut geiler analoger Klang hut ab ich denke ein super plugin ich frage mich endlich wann Plugins die Hardware abläuft

    • Profilbild
      AMAZONA Archiv

      was braucht ihr Menschen immer in eins zu eins Vergleich das Teil klingt absolut gut

      • Profilbild
        Tyrell  RED 1

        Ein Plug-In, dass sich im Namen und optisch als Clone darstellt, sollte auch klanglich sein Vorbild clonen können. Aber so wie ich U-He einschätze, ist ihnen das sicherlich geglückt.

        • Profilbild
          TimeActor  AHU

          Thats the point Peter und da ich auch einen besessen und leider (durch o.g. Umstand) richtig gehend verloren habe, ist mir das sogar vom ideellen Wert Mega wichtig…jeder Sound den das Teil Originalgetreu bringt, wird Erinnerungen auslösen und sehr viel Spaß machen…eine Träne werde ich dennoch gedanklich vergießen da ich eine emotionale Verbindung zum Original hatte! Sonst könnte ich auch irgendsonstein AU verwenden! Nee da lege ich gesteigerten Wert drauf…:-)

  10. Profilbild
    Coin  AHU

    Hallo, gibt es schon ein Release Datum ?
    2016 ist ja angepeilt, aber ich will es genau wissen.
    Bzw. will mein Portemonnaie wissen,
    wann und wieviel Geld es locker machen muss.
    Leider muss ich mich zwischen der Diva und dem Pro One entscheiden.
    Auf jeden Fall aber bietet U-He zur Zeit die beste Qualität.
    [imho]

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.