ANZEIGE
ANZEIGE

Roland n/zyme, Model Expansion für Fantom Workstation

21. Januar 2022

Neue Wavetable-Engine

roland n-zyme n/zyme model expansion fantom workstation

Mit Roland n/zyme kann die Fantom Workstation-Serie mit einer Wavetable-Engine aufgestockt werden. Die Model Expansion ist diesmal keine Emulation eines hauseigenen Klassikers, sondern eine komplette Neuentwicklung.

ANZEIGE

n/zyme verfügt über zwei Oszillatoren mit je 63 Wavetables. Zusätzlich ist es möglich, eigene Waves über den Touchscreen von Fantom selbst zu zeichnen. Die Übergänge zwischen den Waves können weich oder sprunghaft erfolgen und die Parameter Phase und Shape lassen sich mit 30 unterschiedlichen Modulation-Shapes steuern.
Die Expansion besitzt ein Multimodefilter mit acht verschiedenen Modi, das auch über Vintage-Modelle verfügt und zwischen 12 dB und 24 dB Flankensteilheit umgestellt werden kann.
Zur Modulation zwei Tempo-synchronisierbare Step-LFOs mit je 16 Steps. Pro Step stehen 37 unterschiedliche Shapes zur Auswahl. Mit der Funktion Step Kick Switch kann speziell für rhythmusorientierte Patterns und Beats ein perkussiver Attack dem Step hinzugefügt werden.

Außerdem gibt es eine Auswahl an über 90 Effekten, von vintage bis modern (Filter, Phaser, Chorus, Modulation, Drive, Looper, LoFi usw.). Die Effekte können über ein X/Y-Pad auf dem Touchscreen gesteuert werden.
Mit der DSP-Power von Fantom lassen sich mehrrere n/zyme-Engines aufrufen und zu komplexen Layern verbinden. Ebenso können die Wavetable-Sounds mit den Klängen anderer Model Expansions und dem Fantom-Content kombiniert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ANZEIGE

Roland n/zyme läuft auf den Workstations Fantom 6, Fantom 7 und Fantom 8 unter der Firmware 3.0, auf die kostenlos upgedatet werden kann. Die Model Expansion ist über die Roland Cloud erhältlich, sie gibt es aber nur als Lifetime Key für 149,- Dollar. n/zyme ist nicht Bestandteil der Pro Membership bzw. Ultimate Membership.

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    8-VOICE  AHU

    Importieren von eigenen Wavetables ist wohl nicht möglich?
    Auch andere Geräte wie MC-707, Xm werden wohl auch nicht unterstützt?
    Wieviel Cycles pro Wavetable gibt es denn? 256 wie Serum und Co. oder weniger?

    • Profilbild
      Filterpad  AHU

      Laut Netz sind es zwei Layer mit 64 verschiedenen Tables, mit Vorbehalt. Denke das mit dem Import funktioniert nicht, weil es auf die „Form“ der Wavetables ankommt. Ungefähr vergleichbar wie verschiedene Audioformate. Zu Hardware: Aira-Serie und Produkte der Boutique-Serie funktionieren.

    • Profilbild
      microbug  

      Diese Engine braucht den Touchscreen, und den gibts halt nur auf dem Fantom, zudem hat dieser die meiste DSP-Power. Evtl. gibts diese Engine noch für Zenology, da man dort mit der Maus die Wellenformen malen kann.
      Import kommt vielleicht noch, auch solche Engines kann man ja updaten, und wenn genug Leute danach fragen …

      • Profilbild
        8-VOICE  AHU

        Es gibt auch noch den Vocal Designer, welcher mich auch interessiert, aber der scheint wieder nur auf Jupiter X und Xm zu laufen, hmm…. Habe noch kein Jupiter / Fantom zurzeit. MC-707 würde mich auch interessieren, aber dort funzt beides nicht…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE