width=

Roli Studio Player Plugin mit Sounds und Tools, Software Plugin

10. April 2019

Diverse Klangerzeuger in einer Software

Seaboard, Blocks und die Roli-eigene Software haben in den letzten Jahren immer wieder für Aufsehen gesorgt. Nun hat der Hersteller Roli ein neues Produkt vorgestellt, den Plugin Studio Player. Ab sofort befindet sich die Software im Public-Beta-Status, spätestens im Sommer sollen dann alle die Software kaufen können. Besitzer von Seaboard und/oder Blocks sind aber bereits jetzt schon herzlich dazu eingeladen.

Innerhalb des Roli Studio Players vereint der Hersteller derzeit seine MPE-fähigen Synthesizer Cybher 2, Strobe 2 (ehemals FXpansion) und die selbstentwickelte Software Equator. Absolut nicht auszuschließen ist, dass da in Zukunft noch mehr kommt. In der aktuellen Version sind 280 Sounds enthalten, bis zur offiziellen Veröffentlichung sollen weitere hinzukommen.

roli studio player

Über den integrierten Browser lassen sich die Presets nach Klangerzeuger, Instrument, Quellen und Soundpack sortieren. Die Filter funktionieren übergreifend über alle Sound-Engines.

An neuen Funktionen, die vorwiegend auf das Komponieren und Performen ausgerichtet sind, bietet der Roli Studio Player u. a. die Smart-Chord-Funktion  mit der man komplexe Akkordprogressionen mit nur einer gehaltenen Noten umsetzen kann. Ebenso ist der Multi-Layer-Arpeggiator dabei, der das Erstellen von rhythmischen Pattern ermöglicht.

Mit Hilfe der Audio-Effekte lassen sich die Sounds dann weiter bearbeiten, über vier Effekt-Slots verfügt das integrierte X/Y-Pad. So lassen sich beispielsweise Delay, Distortion, Kompression, Pitch, Filter und vieles mehr schnell und intuitiv einbinden.

roli studio player

Der Roli Studio Player ist wie gesagt ab sofort für alle Seabord- und Blocks-Besitzer erhätlich, leider aber nur für macOS. Eine Windows-Version soll aber bald folgen.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    Ja, habe den auch seit dem Tag, an dem er erschien. Ich finde den Ansatz gut. Strobe hat zu wenig 5D Sounds, wurde ja auch entwickelt, bevor sie von Roli gekauft wurden. Bei Cypher ist es deutlich besser. Der zieht allerdings gut CPU, deutlich mehr, als Strobe und Equator. Ich hoffe, da kommt noch mehr, was ich auf meinen Blocks nutzen kann, aber ich bin guter Hoffnung.

    Es ist immerhin ein guter Ansatz für die einfachere Verwaltung, ich habe immer mal wieder Probleme, bei Anmeldungen auf der jeweiligen Seite als eine Person durchzugehen, da werde ich als BFD User verwaltet und gleichzeitig bin ich jemand anderes, wenn ich von ROLI komme. Da sollte sie mal einen Strich ziehen. Habe immer noch nicht begriffen, ob die fxpansion gekauft haben, oder es eine Art Kooperation sein soll, was sie immer wieder vermitteln, was ich aber nicht ganz glaube.

  2. Profilbild
    Marcel Halbeisen  

    Habe die Software für mein Seaboard mal installiert und etwas damit herumgespielt. Von den Möglichkeiten her absolut faszinierend, aber das Teil rasche wie ein Wasserfall (OK, weit weg, aber es stört). Kaum ist die Software gestartet gehr der Bach ab, kaum geschlossen kehrt wieder Ruhe ein.
    Knackig ist insbesondere die Kombination aus Smart Chores und Arpeggiator, damit kann man schon coole Basisstrukuten machen die dank dem Seaboard unglaublich vielseitig variiert werden können.
    Für ne Beta schon mal recht ordentlich, da kommt was grosses auf uns zu. Nur das mit dem Wasser müssen sie noch lösen…

    • Profilbild
      gaffer  AHU

      Was ich immer noch vermisse ist so was banales wie ein Oktavwahlschalter für das Lightpad. Klar geht mit Dashboard und auf dem Block ist kein Platz mehr. Aber Dashboard zum Umschalten ist so suboptimal wie der extra Kauf des Controllerblocks dazu. Das könnte locker in die Software.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.