ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Shakmat Bard Quartet, Eurorack-Quantizer & Arpeggiator

16. Dezember 2021

Programmierbarer Quad Quantizer

shakmat bard quartet eurorack quantizer

Shakmat Bard Quartet wurde bereits zur Online-Superbooth 2020 vorgestellt. Nun meldet der Hersteller, dass das Eurorack-Modul veröffentlicht wird. In der Zwischenzeit war man allerdings nicht untätig, sondern hat die Ausstattung sinnvoll erweitert.

ANZEIGE

Bard Quartet ist ein programmierbarer, vierfacher Quantizer, der so ganz nebenbei auch noch einen Arpeggiator spendiert bekommen hat. Die vier Kanäle sind unabhängig voneinander nutzbar und die Skalen können vom Anwender editiert werden. Insgesamt kann Bard Quartet nun 320 Skalen (4 Kanäle, 8 Harmonies, 10 Memory Slots) in einem nicht flüchtigen Speicher ablegen. Zur Einstellung gibt es Tasten, die als Mini-Keyboard angeordnet sind. Außerdem kann man mit dem Regler zwischen acht Harmonic Progressions schnell wechseln. Diese Funktion ist auch spannungsteuerbar. Ebenso gibt es einen Eingang, mit dem sich die Signale gemeinsam vor oder nach dem Quantizer transponieren lassen. Die Quantizer-Kanäle sind kompatibel zu den Kennlinien V/Oct, Hz/V sowie dem Buchla Tuning.

Weiterhin verfügt das Skiff-kompatible, 10 TE breite Modul über Microtuning-Optionen und einen Arpeggiator mit einstellbarem Oktavumfang , mehreren Playmodi und Track and Hold / Reset Gate-Eingang.

Shakmat Bard Quartet wird in Kürze ausgeliefert und kostet 395,- Euro.

Ab hier die Meldung von der Superbooth 20

Der belgische Hersteller Shakmat kündigt zwei neue Module an. Bard Quartet ist ein programmierbarer vierkanaliger Quantizer und Dual Dagger ein kombiniertes Hoch-/Tiefpassfilter mit Stereosignalweg.

ANZEIGE

Shakmat Bard Quartet Dual Dagger module

Bard Quartet besitzt vier Kanäle, mit denen sich Steuerspannungen für die Tonhöhe (Key-CV) quantisieren lassen. Skalen, Oktavlage und die Zuweisung von Ein- und Ausgängen sind schnell erreichbar und können pro Kanal eingestellt werden. Mit der Harmony-Funktion, die auch spannungssteuerbar ist, lassen sich die Setting der vier Kanäle gemeinsam regeln, um zum Beispiel Chord Progressions auf einfache Weise zu realisieren. Das Modul hat einen nichtflüchtigen Speicher für 80 harmonische Konfigurationen.
Bard Quartet quantisiert grundsätzlich sauber, kann aber mit der Micro-Tuning-Funktion jede Note auf jedem Kanal für einen lebendigen Klang individuell leicht verstimmen.

Das Filter Dual Dagger ist sozusagen eine zweischneidige Sache, denn mit der Kombination aus Hochpass- und Tiefpassfilter greift es das Audiomaterial von zwei Seiten an. Die beiden Filter können individuell eingestellt und moduliert werden, lassen sich aber auch als Bandpass koppeln. In diesem Modus werden die Cutoff-Frequenzen gemeinsam geregelt, die Resonanzwerte lassen sich jedoch weiterhin getrennt einstellen.
Für der Stereosignalweg wurden die Filter und deren Steuerungen intern sorgfältig abgestimmt. Jedoch können mit der Pan-Funktion die beiden Kanäle gegeneinander verschoben werden.

Zu Preisen und Verfügbarkeit von Shakmat Bard Quartet und Dual Dagger gibt es noch keine Angaben. Die Module werden jedoch heute im Live-Stream der Superbooth 20 Home Edition um 17:00 Uhr (GMT +1) vorgestellt werden.

ANZEIGE
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE