Shure MV7: Neues Sprecher- und Podcast-Mikrofon

27. Oktober 2020

Neuauflage des SM7B?

shure mv7 sprecher podcast

Shure MV7: Neues Sprecher- und Podcast-Mikrofon

Obwohl das Shure SM7B schon viele Jahre erhältlich ist und man es trotz (oder wegen?) seines Alters in vielen Studios wiedertrifft, hatten wir es erst vor vergleichsweise kurzer Zeit im Test (hier der Link). Im Fazit heißt es da:

„Das Shure SM7B ist sicher nicht günstig, dafür aber ein solides Sprechermikrofon, das sich besonders bei ungünstiger Raumakustik gut eignen kann.“

Nun hat Shure einen vermeintlichen Nachfolger präsentiert – zumindest optisch scheint das Shure MV7 seinem Bruder sehr nahe zu kommen.

Shure mv7

Tatsächlich gibt Shure an, dass das MV7 „vom legendären SM7B inspiriert“ ist. Im Gegensatz zum SM7B kommt das MV7 mit USB- und XLR-Ausgang daher, so dass es sowohl mit dem Computer als auch mit einem Audiointerface verbunden werden kann. Wenn das Mikrofon über USB angeschlossen wird, kann man zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten und den Auto Level Modus in der ShurePlus MOTIV App nutzen, um den Sound der Stimme anzupassen oder den Mikrofonabstand einzustellen. Dazu soll die Auto-Pegel-Funktion quasi die ganze Arbeit des Einpegelns übernehmen – sich hin und her bewegende Sprecher und Sänger und die damit einhergehenden Pegelsprünge sollen damit der Vergangenheit angehören.

Eine weiteres Highlight ist die sogenannte „Voice Isolation Technologie“ – so betitelt Shure die spezielle Konstruktion mit integriertem Shockmount.

shure mv7

Das MV7 bietet einen XLR- und USB-Ausgang sowie einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss

Die technischen Daten des Shure MV7 im Überblick

  • Richtcharakteristik: Unidirektional (nierenförmig)
  • A/D-Wandler: 16 / 24 Bit, 44,1 / 48 kHz
  • Frequenzbereich: 50 – 16.000 Hz
  • einstellbarer Verstärkungsbereich: 0 bis +36 dB
  • Empfindlichkeit: XLR -55 dBV/Pa (1,78 mV) bei 1 kHz
  • USB -47 dBFS/Pa bei 1 kHz (bei minimaler Verstärkung Flat Mode 1 Pa = 94 dB SPL)
  • USB Maximum SPL 132 dB SPL
  • DSP-Modi (Voreinstellungen): Nah/Fern, Dunkel/Natürlich/Hell
  • Stromversorgung über USB- oder Lightning-Anschluss
  • XLR-Ausgangsimpedanz: 314 Ohm bei 1 kHz
  • XLR Ausgang, Micro-USB Ausgang
  • 3,5 mm Klinke Kopfhörerausgang
  • Gewicht: 550 g
shure mv7

Das Gehäuse scheint solide, die Bedienelemente befinden sich im mittleren Teil

Sollt man nun beim bewährten SM7B bleiben oder auf das neuere Modell MV7 setzen? Oder gar beide anschaffen bzw. behalten? Passend zu dieser Frage hat Shure einen eigenen Artikel verfasst, der bei der Entscheidungsfindung helfen soll. Diesen findet ihr hier.

In den zwei Versionen schwarz und silber ist das MV7 ab sofort erhältlich, beide erfordern eine Investition von 279,- Euro. Um ein Testprodukt kümmern wir uns bereits – es wird also nicht all zu lange dauern bis wir mehr über das MV7 berichten können.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.