Test: Harley Benton Fusion-II, E-Gitarren

7. Juni 2020

Harley Benton Fusion-II Triple-Test

Harley Benton Gewinnspiel

Harley Benton Gewinnspiel: Fusion-II E-Gitarren zu gewinnen!

Das Produktangebot von Harley Benton wächst und wächst – und mit ihr tut es auch die Qualität der Instrumente. Es ist einfach immer wieder verblüffend, was die Instrumente der Thomann-Hausmarke doch für kleines Geld bieten, davon können wir uns regelmäßig in unseren Tests überzeugen.‘

Die Fusion-II-Serie stellt die Speerspitze der elektrischen Gitarren des Herstellers dar und ist in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: Mal mit zwei Humbuckern bestückt, mal in einer Humbucker-Singlecoil-Humbucker Ausführung, dazu wahlweise mit einem Wilkinson Vintage-Vibrato samt Locking-Mechaniken oder aber einem Floyd-Rose mit Klemmsattel auf der Decke montiert. Dazu kommen viele unterschiedliche Farben und eine Hardware in mattem Silber oder ganz vergoldet und selbst auf die Optik gerösteter Hölzer – einer DER Trends der letzten Jahre – muss man nicht verzichten. Die Form des Korpus orientiert sich weitgehend an der guten alten Strat, obwohl die Fräsungen auf Vorder- und Rückseite ein ganzes Stück weit moderner ausgefallen sind. Vor allem an den Cutaways wurde die Säge deutlich tiefer angesetzt, um eine optimale Erreichbarkeit der oberen Lagen des Halses zu ermöglichen, somit ist das Griffbrett mit seinen 22 sauber eingesetzten Jumbo-Bünden bis zum Maximalpunkt bestens zu bespielen.

Gänzlich frei von Lack hingegen zeigt sich die Halsrückseite mit ihrem Modern-C-Profil, was einem natürlichen Spielgefühl sehr entgegenkommt und mit einem Griffbrettradius von 305 mm bewegen wir uns ebenfalls in sehr modernen Bereichen, was selbst den anspruchsvollsten Griffbrettartisten gefallen dürfte. Betrachten wir uns die drei Modelle, die bei uns zur Verlosung stehen, aber nun mal genauer im Detail!

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP – echter Purple Rain!

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP

Sicherlich das eleganteste Modell unserer drei Damen und immer gut für einen Show-Effekt, sei es nun im Wohnzimmer neben dem Kamin oder auf der Bühne im prallen Licht der Fluter. Der ergonomisch geformte Korpus aus Sapele besitzt eine hochglänzende Purple-Sparkle-Lackierung und jedes Teil der Hardware, angefangen vom Vibratoblock, über die Metallkappen der Pickups bis hinauf zu den Mechaniken an der ebenfalls in diesem Farbton lackierten Kopfplatte, wurde mit einer Goldchromschicht überzogen. Das wirkt sehr edel und versprüht einen Hauch von Customshop-Eleganz.

Ein Naturholz-Binding an den Rändern der Decke sorgt für einen dezenten Abschluss der Front, während der eingeschraubte und einteilige Ahornhals mit seinem dunklen Ebenholzgriffbrett das Gesamtbild stimmig ergänzt. Die 22 Jumbo-Bünde wurden sehr sorgfältig eingesetzt, an ihren Kanten abgerichtet und auf ihren Oberflächen sauber poliert, zur Orientierung werden dezente Dots aus Perlmutt an den bekannten Stellen verwendet. Die Sattelbreite beträgt schlanke 42 mm und dürfte somit selbst Anfängern den Einstieg beim Greifen leicht machen.

Wilkinson-Vibrato mit Klemmmechaniken

Das Original Wilkinson 50IIK 2-Point Vibrato auf der Decke der Harley Benton Fusion-II HH EB PSP verrichtet zuverlässig seinen Dienst. Es lässt sich butterweich mit dem nur eingesteckten Hebel benutzen und zeigt sich auch bei intensivem Benutzen sehr stimmstabil. Grund dafür dürften neben dem sauber gefeilten Nu-Bone Sattel die Locking-Mechaniken an der Kopfplatte sein, die zudem ohne jegliches Spiel auf ihren Achsen das Stimmen somit sehr präzise gestalten.

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP E-Gitarre Tuner

Solide Klemmmechaniken

Roswell Humbucker mit Singlecoil-Option

Nicht nur die Verarbeitungsqualität der Instrumente von Harley Benton steigt seit Jahren kontinuierlich an, einen großen Schritt nach vorne haben auch die Pickups gemacht, die erneut von Roswell stammen. An Bord befinden sich zwei Humbucker des Herstellers, die mittels eines Dreiwegeschalters und einem griffgünstig platzierten Mini-Switch neben einem fetten Doppelspuler-Sound auch als  Singlecoils betrieben werden können. Je ein Regler für Lautstärke und Ton runden die elektrische Schaltung ab, die Potis wurden mit Metallknöpfen bestückt, die jederzeit einen zuverlässigen Zugriff erlauben. Erstaunlich gut zeigt sich auch hier wieder die Qualität der verwendeten Bauteile: Die beiden Schalter rasten knackig und gut spürbar ein, die Potis überzeugen durch einen gleichmäßigen, jedoch nicht zu weichen Lauf auf ihren Achsen.

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP E-Gitarre Elektrik

Harley Benton Fusion-II HH EB PSP – elektrische Schaltung

Auch wenn unsere drei Give-away-Modelle mit identischer Elektronik und Tonabnehmern von Roswell ausgerüstet wurden, bestehen im Klang dennoch kleine, aber deine Unterschiede. Denn selbst Gitarren aus einer Serienproduktion klingen nicht immer gleich, das zeigt die Erfahrung. Von daher hören wir uns die drei Modelle im Einzelnen an, hier also zunächst die Sounds der Harley Benton Fusion-II HH EB PSP.

Die Harley Benton Fusion-II HH EB Ocean Turquoise – Like a dive into the Ocean.

Harley Benton Fusion-II HH EB Ocean Turquoise E-Gitarre

Harley Benton Fusion-II HH EB Ocean Turquoise

Die zweite Harley Benton Fusion-II im Bunde erscheint in einem kräftigen türkisen Farbton, der ebenfalls im Sparkle-Metallic-Design auf den Korpus aufgetragen wurde. Nicht ganz so pompös bzw. auffallend zeigt sich die Hardware, sämtliche Metallteile besitzen eine normale Chromschicht, dazu zählt wieder das Wilkinson-Vibrato mit den Klemmmechaniken, die Kappen der beiden Roswell-Pickups sowie die Regler für Volume und Tone. Die dunkle Farbe des Sapele-Korpus hebt sich hier noch deutlicher als bei dem Modell in Pink ab, erneut finden wir ein Binding um die Decke im Natur-Look, einen Matched-Headstock sowie ein Ebenholzgriffbrett mit einem schlanken Radius von 305 mm auf dem eingeschraubten Hals aus kanadischem Ahorn.

Harley Benton Fusion-II HH EB Ocean Turquoise E-Gitarre

Die Fusion-II HH EB in Metallic Ocean Turquoise

 

Harley Benton Fusion-II HH Roasted SSP – der Silver Surfer mit geröstetem Hals!

Harley Benton Fusion-II HH Roasted SSP E-Gitarre

Das Schönste kommt zum Schluss oder auch: Wenn es am schönsten ist, dann sollte man aufhören. Das Highlight unseres Fusion-II-Trios stellt zweifellos die Harley Benton Fusion-II HH Roasted SSP dar, zumindest mir persönlich gefällt dieses Modell in seiner Silbermetallic-Lackierung am besten. Im Gegensatz zu ihren beiden Schwestern besitzt dieses Instrument einen entscheidenden Unterschied und der zeigt sich in Form eines wärmebehandelten Halses, der das ebenfalls kanadische Ahorn in eine kaffeebraune Farbe taucht und mal so richtig lecker aussieht.

„Roasted Maple“ nennt sich dieses Verfahren, das dem Hals aber nicht nur diese zum Anbeißen schöne Farbe verpasst, sondern sich zudem auf das Klangverhalten insgesamt auswirkt und ohnehin zu einem der Trends der Hersteller in den letzten Jahren geworden ist. Da scheint was dran zu sein, denn gegenüber den beiden anderen Modellen verfügt der Klang der Fusion-II HH Roasted SSP über ein spürbar knackigeres Klangbild, was man schon im unverstärkten Zustand nach ein paar angeschlagenen Akkorden und Licks bemerkt.

Auf den Roasted Maple Neck wurde ein Ahorngriffbrett mit einer kräftigen Maserung aufgeleimt, ansonsten sind die Specs die gleichen: 305 mm Griffbrettradius, 648 mm Mensur, dazu die Bestückung mit den zwei Roswell-Humbuckern, die im Singlecoil-Modus für ein erweitertes Klangbild sorgen. Und natürlich nicht zu vergessen sei das angenehm weich und nuancenreich arbeitende Wilkinson-Vibrato, das vielleicht nicht ganz für Dive-Bombs ausreicht, zusammen mit den in Mattsilber lackierten Klemmmechaniken an der Kopfplatte aber für eine ausgezeichnete Stimmstabilität sorgt. Definitiv ein Hingucker!

Harley Benton Fusion-II HH Roasted SSP E-Gitarre

Harley Benton Fusion-II HH Roasted SSP

Alle drei Gitarren besitzen ihren eigenen Charme und Klang. Vor allem aber sind sie sehr gut verarbeitet, verfügen über eine Menge Optionen im Sound, eine robuste Hardware und sind zudem in ihren auffälligen Metalliclackierungen echte Eyecatcher, mit denen man garantiert immer und überall auffällt.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    willemstrohm

    Hätte im Falle der Adoption sogar schon ’nen Namen für die silberne Braut. „Dazzler“ – wer Oldschool Marvel Comics kennt, weiß warum.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.