SPECIAL: Korg Wavedrum WDX Global Edition, Pro Mark-Broomsticks, Millenium Snare Stand

PRAXIS

HAMMER, HAMMER, HAMMER. Ich bin süchtig nach dem Sound, dem Feeling und jedesmal positiv überrascht vom Ergebnis. Ausgerüstet mit den oben genanten Utensilien (und den eigenen Händen) wird das Wavedrum-Spiel eigentlich zum Kinderspiel. Aber wie immer: Übung macht den Meister. Ich glaube, gelernte Schlagzeuger, die hier einen Snare-Ersatz suchen und dann das unterschiedliche Spielgefühl zu einer echten Snare bekritteln, haben nicht verstanden, dass die Wavedrum ein vollkommen eigenständiges Musikinstrument ist, welches GELIEBT und GELERNT werden will. Insofern werden es hier Keyboarder sicher einfacher haben, da eben keine prägende Vorbildung vorhanden ist.

IMG_2298

Selbst Schlag- und Spieltechniken muss jeder für sich ganz neu erfinden. Auch Conga- oder Bongo-Spieler müssen hier umdenken. Mutes lösen evtl. Bendigs aus, Rims zusätzlich Effekte, unterschiedlich harte Anschläge wechseln komplett neue Sounds oder Stacks aus und und und… Ich bearbeite das Teil jedenfalls mit einer Schlagtechnik, bei der professionelle Percussionisten nur kopfschüttelnd zusehen würden. Aber was soll’s. Ich bin inzwischen recht flink auf dem Teil und weiß genau, wann ich wo mit welcher Härte anschlagen muss, um Akzente zu setzen und neue Sounds zu triggern. Dank der breiten Broomsticks hat auch das physische Spiel etwas von einem Taiko-Spieler, wobei der Millenium Ständer die Wavedrum gnadenlos unverändert in Position hält.

Fazit

Die Wavedrum WDX Global Edition ist ganz sicher kein Ersatz für echte Snares oder Congas. Drummer müssen sich ganz schnell davon verabschieden, hier auch nur ansatzweise ein ähnliches Spielgefühl zu bekommen.

Die Wavedrum WDX ist ein kreatives, eigenständiges und ausgefeiltes Instrument, das nicht nur realistische Schlagzeug- und Percussion-Sounds wiedergeben kann, sondern auch Fantasieinstrumente bis hin zu elektronischen Sequencer-Sounds.

Live oder im Studio, mit der Wavedrum WDX werden Produzenten und Keyboarder ganz neue Elemente in ihre Musik bringen. Drummer sollten es als Ergänzung zu bestehenden Drumsets sehen.

Schade ist die popelige Editierung mit dem Old-School-Display. Wenn man wenigsten per USB die Sounds am Computer editieren könnte – geht aber leider nicht.

Und MIDI? Vermisse ich persönlich gar nicht. Mit einer Auflösung von maximal 127 Dynamik-Schritten kann MIDI einfach der Ausdrucksmöglichkeit der Wavedrum niemals gerecht werden. Zieht man dann noch all die Artikulationsmöglichkeiten in Betracht, kann man schnell nachvollziehen, warum KORG auf MIDI verzichtet hat.

Unterm Strich: Die Wavedrum WDX  ist ein Tool, das selbst Programmier-Nerds wieder das Gefühl gibt, echte Musiker zu sein.

 

Plus

  • Sound, Sound, Sound
  • unendliche Artikualtionsmöglichkeiten

Minus

  • popelige Editierung
  • externes Netzteil
  • kein USB für externe Editierung

Preis

  • Korg Wavedrum WDX Global Edition 599 €
  • Korg Wavedrum Oriental 473 €
Forum
  1. Profilbild
    zeitlos  

    Ich bin seit zig JAhren Akustik- und E-Drummer. Ich finde die Sounds der Wavedrum zum Teil sehr gut. Auch ist das Teil sehr dynamisch zu spielen. Aber viele ihrer interessanten Sounds sind nicht im Kontext eines Songs zu spielen. Die Wavedrum eignet sich m.E. mehr als Soloinstrument denn als Begleitinstrument. Dafür sind die Roland Handsonics – wie ich finde – viel besser geeignet, besonders das neueste Modell HPD-20 !

  2. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Erst hab ich mich ja gefragt, ob Preis/Leistung bei dem Gerät stimmen kann, aber wenn man die Gelegenheit bekommt, mit den Fingern auf dem Teil zu klopfen, zu spielen, zu jammen, kommt man irgendwie nicht mehr davon los. So ging’s mir zumindest. Und zeitlos hat Recht, es ist ein sehr spezielles Instrument. Solo oder mit Percussion-Ensemble ist das schon sehr interessant. Wenn ich das Ding in die Finger bekomme, kann man mich für Stunden abschreiben ^^… Und damit ist es jeden Cent wert :)… Tolles Ding!

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Anfangs als die zweier Version raus kam habe ich mich geärgert, weil ich dachte jetzt müsste ich meine einser verkaufen. Aber weit gefehlt, der Unterschied gibt es nicht her, und so trommle ich seit 5 Jahren zu allen Songs die im Radio laufen dazu. Also wer sagt, das Ding sei im Song nicht unter zu bringen der sollte noch üben. Dennoch ist die 2er Version in Details verbessert worden und jaaaaaa wers braucht kann auch das doppelte jetzt zahlen, denn die einser wurde bei unserem Händler für 50 Prozent billiger….. Jaaaaaa da wurde ich fast schwach. Ich bin eben ein Sparfuchs, Du nicht?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.