AMAZONA.de

SPECIAL: Moog Minimoog – English Version


Our Moog-Special - now the English version

minimoog_total_links1

Reissue Version from 2016

The press release regarding the reissue of the Minimoog is the perfect reason for us to provide you with our special about probably the most important synthesizer in history: 45 years – a synthesizer legend has its anniversary.

45 YEARS – THE LEGEND IS ALIVE

USA 1969: The eyes of the world are fixated on the event of the first moon landing. The crew of Edwin Aldrin, Michael Collins and Neil Armstrong safely completed their round-trip to the moon and back. Armstrong utters his famous words: „that’s one small step for a man, one giant leap for mankind!“. A statement that could have just as well been used to describe the revolutionary development of a musical instrument that took place at the same time. Hardly anyone was taking notice back then about what was happening in the music instrument industry. Bob Moog had already built three prototypes with his engineers Jim Scott, Bill Hemsath and Chad Hunt in December 1969 when the famous variation „D“ saw the light of day. It was not quite ready for prime time, but it played its first few sounds. To perfect this version and to present it to a worldwide audience, Bob Moog had only six weeks left.

Moog Minimoog

Moog Minimoog

For the history of synthesizers, January 24, 1970, was a huge day. It was the day Robert Moog, better known as Bob Moog, presented the first Minimoog at the NAMM SHOW to a circle of professionals. Roughly 13,000 units of this remarkable instrument would be produced and sold throughout the world over the course of the next eleven years. During those years, this instrument was the blue print for many synthesizer generations to come.

Even today, despite the many synthesizers that followed for e.g. the Moog Minimoog Voyager and all its derivatives i.e. Old School, RME, XL, as well as all the color variations – the original Minimoog still fascinates us today.

The value of this monophonic analog classic has increased over the years in the secondhand market like no other synthesizer. Stores easily charge $3,000 and more, depending on the series and the condition it is in. If you find a shop that offers the restored version including warranty, they ask for considerably more.

This popularity can be explained on one hand by the large number of collectors that increase the price. On the other hand, the other explanation is simply that the Moog Minimoog is still an amazing instrument. And if we had to compile a list of all the hardware and software replicas that were ever built and created, we would simply not have enough space in this article. There are replicas which can hardly be distinguished from the original and often offer even more features than the original. So the question still remains, why does an original Minimoog still appeal to so many musicians.

Macbeth Micromac-D

Macbeth Micromac-D

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 >

  1. Profilbild
    Coin ••••

    I think if all the artists had the money to buy thousands of synths, we would have a lot more big players like Vangelis & Co.
    But unfortunately only a few artists have so many possibilities.
    Very many people are creative, but dont have the opportunity to express themselves.
    Greetz – Coin

  2. Profilbild
    pppch

    what have this golden peanutbutterjelly with a mini to do ?

  3. Profilbild
    costello RED

    Für dieses Jahr genug diskutiert, ironisiert, polemisiert. Ich wünsche allen amazona.de-Lesern einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Und jetzt wird der Computer aus- und der Champagner kaltgestellt ;-)

  4. Profilbild
    gutzufuss

    Korg, bitte die Moog Gold-Edition für 99,- in Mini nachbauen. Die transparenten Knöppe sehen ja schon Volca-Syle aus. Prost Neujahr!

    • Profilbild
      pppch

      zieh doch nicht die armen volcas in den schmutz.. :P hpny :D

  5. Profilbild
  6. Profilbild
    Son of MooG AHU

    Mittlerweile versorgt Moog uns mit einer stattlichen Auswahl von Modularen bis zu Eurorack-fähigen Synths. Nach dem neuen Minimoog fehlt eigentlich nur noch ein polyphoner Synth; gerne ein modernisierter Poly- oder Memorymoog. Der wäre dann wahrscheinlich am oberen Ende der Preis-Skala; quasi ein Gegenstück zum DM12…

  7. Profilbild
  8. Profilbild
    arnimhandschlag

    ich möchte jetzt nicht den aufwand verunglimpfen. ich hab mich nur gefragt ob sich der aufwand überhaupt lohnt? Wollt ihr international werden und das ist der start und wenn ja warum ausgerechnet dieser artikel in englisch? für die thomannkunden aus UK?

    • Profilbild
      Tyrell RED

      Sagen wir mal so – es ist wie eine Pilotfolge zu sehen. Wir probieren mal einige Artikel aus (und einige gibt es ja auch schon). Wenn das erfolgreich ist, könnte es AMAZONA.de evtl. auch irgendwann einmal zusätzlich komplett in englisch geben. Den Moog Artikel haben wir ausgewählt, weil er mit 30.000 Lesern einer der erfolgreichsten in unserer Historie ist. Er müsste also auch im englischen Sprachraum auf Interesse stossen.

      • Profilbild
        Wellenstrom ••

        Warum auch nicht?
        Sollte eben nur der Übersicht halber mittelfristig getrennt voneinander sein. Bei aller Liebe zur englischen Sprache… möchte mich aber hier nicht durch ’nen Mischmasch aus englischen und deutschen Artikeln manövrieren müssen.

        Und die „Angelsachsen“ sind dahingehend noch intoleranter als wir, da sie es gewohnt sind, ganze Seiten ausschließlich in englischer Sprache serviert zu bekommen. Die quälen sich erst recht nicht durch so’ne Kauderwelschseite.

        • Profilbild
          Tyrell RED

          Logisch. Wenn es mal soweit wäre, würden wir sicher auch eine rein englische Version von AMAZONA.de generieren. Aber wann und ob, steht noch in den Sternen.

          • Profilbild
            Chick Sangria ••••

            Jetzt habt ihr – wie schon öfters – ein paar Fehler (aber nicht alle) korrigiert und sämtliche Kommentare, die sich über die Übersetzung lustig gemacht haben gelöscht. Nicht cool gegenüber der Community. Steht doch zu euren Fehlern.

            • Profilbild
              Tyrell RED

              Die Übersetzung wurde komplett überarbeitet, und deshalb die Kommentare, die sich auf die alte Version bezogen gelöscht. Das hat nichts mit „uncool“ zu tun, sondern mit „sinnvoll“. Solltest du nun noch Fehler finden, würde ich mich über ganz konkrete Beispiele freuen – am besten per PM an meine Adresse. Grüße, Peter

  9. Profilbild

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über die Autoren

Bewertung

Moog Minimoog

Bewertung: 6 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 4
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
Superbooth 2017 - alle News und Highlights

Hersteller-Report Moog

Aktion