ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Special: Vestax VCI 100 Firmware 1.3 / Jog Grips

2. Oktober 2008

Pimp my VCI 100

Vestax VCI 100 Special Edition: Firmware Upgrade & Jog Grips

Wilkommen zu unserem Special zum Vestax Vci 100 MIDI-Controller. Nach dem ausführlichen Test, den ihr bereits hier auf Amazona finden könnt, nehmen wir heute zwei besondere Optionen unter die Lupe, mit denen ihr euren VCI gehörig aufwerten könnt. Dabei handelt es sich zum einen um das Firmware Upgrade auf die Version 1.3, welches den VCI 100 zur Ean Golden Special Edition mit  erweiterter Funktion werden lässt und zum anderen um speziell angefertigte Aufkleber, die Jog Grips, mit denen ihr den Jogwheels eures Controllers den richtigen Grip verpassen könnt. Nach „Pimp my ride“ also nun „Pimp my Midi-Controller“.

ANZEIGE

Aber alles der Reihe nach:

Wer hats erfunden?

Diesmal nicht die Schweizer, sondern die Amerikaner, genauer genommen der aus San Francisco stammende Ean Golden. Wer sich mit dem digitalen Auflegen, insbesondere mit dem Vestax VCI100, näher auseinandersetzt, wird früher oder später auf seiner Seite www.djtechtools.com landen. Ean ist einer der Vorreiter des Digital-DJings und hat den Begriff des Controllerism durch seine Performances mit MIDI-Controllern und seine Modifikationen und Umbauten derselben entscheidend mitgeprägt. Für alle, die sich darunter nicht wirklich etwas vorstellen können: ein Video sagt mehr als 1000 Worte.

Nach diversen Modifikationen und Umbauten am VCI100 erschien im vergangenen Jahr die offizielle Vestax VCI100 SE (Special Edition) designed von Ean Golden in limitierter Auflage, mit einer aktualisierten Firmware und einer komplett eigenen Belegung des Controllers.

Die VCI 100 Special Edition

Die VCI 100 Special Edition

Das Gerät bietet Features, die so mit der Originalversion des Controllers, trotz ausgeklügelter MIDI-Belegung nicht möglich sind, und aus jahrelanger DJ-Erfahrung entstanden sind, aber dazu später mehr.

Dank eines seit September über Eans Onlineshop für rund 20$ erhältlichen Upgrade Kits kommt nun jeder Besitzer eines „normalen“ VCI in den Genuss dieser Special Edition. Das Kit besteht aus einer kleinen Platine, die auf das Board des Controllers aufgesteckt wird und mit deren Hife man über ein serielles Kabel die Firmware auf die neue Version 1.3 flashen kann.

ANZEIGE

Unscheinbar, aber effektiv. Die Aufsteckplatine für das VCI100 Upgrade

Unscheinbar, aber effektiv. Die Aufsteckplatine für das VCI100 Upgrade

Alle nötige Software, samt Ean Goldens tks Steuerdatei für NI Traktor, bekommt man auf der Website. Und der Clou: Die alte Firmware wird nicht überschrieben, sondern bleibt bestehen. Wem also die neuen Funktionen nicht gefallen, der switcht einfach wieder um auf die klassische Belegung. Alles klar, dachte ich mir, beinahe zu einfach. Und legte los.

Bastelstunde

Das erste Hindernis in meinem Fall: Mein Rechner verfügt zwar (noch) über einen seriellen Anschluss, ein zugehöriges Kabel hatte ich aber zum letzten mal vor gefühlten 25 Jahren genutzt. Also als erstes ein entsprechendes Kabel besorgen, diese gibt’s übigens auch als USB-Version, also kein Problem, falls man am Rechner nicht mehr über einen klassischen COM-Port verfügt.

Die Video-Anleitung zum Upgrade auf www.djtechtools.com ist wirklich sehr gelungen und ich hatte innerhalb weniger Minuten die Platine auf dem Mainboard meines geöffneten VCI100 stecken.

Kabel dran..und los gehts...

Kabel dran..und los gehts…

Auch Leute, die  nicht wirklich viel handwerkliches Geschick mitbringen, sollten, mit etwas Vorsicht keine Probleme bekommen, sofern sie sich trauen, ihrem Controller bis ins Innerste mit einem Schraubenzieher zu Leibe zu rücken.

Die neue Firmware 1.3 für das Update kann direkt auf der oben genannten Seite runtergeladen werden. Anders sieht es mit der Software aus, die diese auf den Controller flashen soll. Der Link führt zunächst auf eine englischsprachige Seite, auf der man sich erst registrieren muss, um an den entsprechenden Download-Link zu gelangen. Etwas kompliziert, aber durchaus machbar, auch wenn es einen Moment dauert. Hier wäre eine einfachere Lösung wünschenswert, aber man hat zumindest keine weiteren Kosten für eine Software.

Ist die Software dann endlich ergattert, kann es direkt weitergehen. Der eigentliche Prozess des Flashens geht dann sehr schnell und ist ebenfalls bis ins Detail im Video erklärt. Anschließend den Controller wieder zusammensetzen, Schrauben festziehen, fertig. Zu guter letzt lädt man sich aus dem Forum auf www.djtechtools.com die von Ean Golden für die neue Firmware angefertigten tks-Steuerdateien seiner Wahl für Traktor herunter, und der Spaß kann endlich losgehen. Für das Forum ist im übrigen auch eine Registrierung notwendig, die aber schnell gemacht ist und die sich auf jeden Fall lohnt, da dort immer wieder interessante Beiträge und Downloads zum Thema DJing mit MIDI-Controllern zu finden sind.

ANZEIGE
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Hi Stephan,

    vielen Dank für deinen sehr ausführlichen Test!

    Ich habe mir alle Komponenten (inkl. Overlays) für ein Upgrade bestellt und hoffe das alles gut funktionieren wird.
    Kannst Du mir deine E-Mail Adresse senden, falls noch Fragen aufkommen sollten?

    Gruß
    Mik

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE