Summer Namm 2018: Fender Effektpedale

28. Juni 2018

Drei neue im Line-up

Fender Effektpedale titel

Auf der heute beginnenden Summer NAMM Show in Nashville präsentiert Fender uns eine Menge Neuheiten, darunter auch eine Ergänzung ihrer ersten in Eigenregie entwickelten Effektpedalbaureihe. Die drei neuen Tretminen hören auf die Namen Full Moon Distortion, Engager Boost und The Pelt und werden ab Anfang September bei uns in den Läden stehen.

Fender Full Moon Distortion

Die bisherigen Zerrpedale aus Fenders Effektkiste waren ja eher Overdrives oder Verzerrer für rockige Sounds, der Full Moon Overdrive hingegen richtet sich ausschließlich an die harte Fraktion. Mit hohen Gainreserven, einem Dreiband-EQ samt Hochtonfilter, zwei verschiedenen „Textures“ und weiteren Möglichkeiten der Klangbearbeitung soll das Full Moon Overdrive die Ansprüche aller modernen Metal-Gitarristen befriedigen.

Fender The Pelt Fuzz

Auch der nach wie vor sehr populäre Fuzz-Effekt hat bei Fender nun mit dem The Pelt ein Neues zuhause gefunden. Das brombeerfarbene Pedal besitzt die vertrauten Regler für Level, Tone und Intensität des Fuzz sowie einen Midrange-Schalter zum Anheben oder Absenken des Mittenspektrums. Mehr Pfund unten rum gibt es mit dem zweiten Switch „Thick“, während das Bloom-Poti dem Sound in seiner Kontur den letzten Schliff verpasst.

Fender The Engager Boost

Ein waschechter Booster, der das Eingangssignal um bis zu 20 dB anhebt. Die weiteren Regelmöglichkeiten des The Engager Boost bestehen aus einem Dreiband-EQ mit einer Vorauswahl des Mittenspektrums in zwei Bereiche, um für eine gute Portion Durchsetzungsfähigkeit zu sorgen.

Preis

  • Full Moon Distortion: 150,- Euro
  • Engager Boost: 99,- Euro
  • The Pelt: 110,- Euro
  • Alle Preise sind UVPs
 Beats  DJ  Gitarre & Bass  Keys  Stage  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.