Superbooth 18: Pittsburgh Electronic Sequence Designer

17. April 2018

4x 32 Steps per MIDI und CV

Passend zum Microvolt 3900 Synthesizer wird auf der Superbooth 2018 der Pittsburgh Modular Electronic Sequence Designer vorgestellt werden.

Auf der Instagram- bzw. YouTube-Seite des Herstellers wurde ein Clip des neuen Sequencers gezeigt, anhand dessen man sich bereits ein gutes Bild des Sequencers machen kann.

Electronic Sequence Designer ist in dem gleichen kompakten Gehäuse untergebracht wie Microvolt 3900, es handelt sich also um ein Desktop-Gerät.
Der Sequencer verfügt über vier Spuren mit jeweils bis zu 32 Steps. Alles 32 Steps besitzen einen eigenen Regler und Taster, so dass die Bedienung nicht nur einfach sein und Spaß machen dürfte, sondern auch tauglich für Live-Performances und intuitives Arbeiten sein sollte.

Die Sequenzen können via MIDI und CV ausgegeben werden. Es lässt sich im Video jedoch nicht erkennen, ob ein klassischer MIDI-Anschluss vorhanden ist oder die in letzter Zeit in Mode gekommenen Miniklinken-MIDI-Adapter benötigt werden.
Die CV-Ausgänge sind adressierbar und es gibt verschiedene Performance-Modi. Darunter findet man alles, was man von einem modernen Hardware-Sequencer erwartet: einstellbare Sequenzlängen, Clock-Teilung, Note-Shift, regelbarer Swing-Faktor, verschiedene Laufrichtungen, Skalen, Slider-Range, Gate-Längen sowie Note Rachet und Note Repeat.

Da es sich nur um eine Vorankündigung (wenn auch eine konkrete) handelt, gibt es noch keine Angaben zu Lieferdatum und Preis, aber spätestens zur Superbooth werden wir diese Informationen nachreichen können.

Forum
  1. Profilbild
    Son of MooG  AHU

    Ich sehe 32 Step-Taster und -Fader insgesamt, jeweils 8 pro Kanal. Dieser Sequencer könnte dem alt-eingesessenen Dark Time Konkurrenz machen; in der Preisklasse gibt es ja nicht allzu viele. Seit meinen Erfahrungen mit dem AnaSol EKG habe ich auch Fader zur Notenwert-Eingabe zu schätzen gelernt. Übrigens ist auf dem Video auch eine Miniklinken-Buchse namens MIDI zu erkennen, Adapter ist also notwendig…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.