Superbooth 19: La Voix du Luthier ONDE, Pyramide, Klangkörperlautsprecher

10. Mai 2019

Die Stimme der Geige

 

La Voix Du Luthier ONDES Beitrag

La Voix Du Luthier ONDES Beitrag

La Voix du Luthie, “Die Stimme des Geigenbauers“ stellen ihren Klangkörperlautsprecher O~DE (ONDE), Pλramide (Pyramide) vor, der Holz als natürlichen Resonanzkörper benutzt und effektiver sein sollen als herkömmliche Instrumentenlautsprecher und auch für die Wiedergabe elektrischer und elektronischer Musik geeignet sein können.

La Voix Du Luthier Pyramide

La Voix Du Luthier Pyramide

Dabei wird nicht etwa nur ein Lautsprecher in eine Holzkiste geklebt sondern die elektrischen Singale mit einem Transducer übertragen. Das Holzgehäuse wird als nicht nur zur Verstärkung des Klanges benutzt, sondern das Schwingen des Holzen selbst erzeugt den Klang.

Am Stand gab gab es Demonstrationen mit diversen elektronischen Klangerzeugern und was dabei an die Ohren kam, konnte durchaus überzeugen.

La Voix Du Luthier ONDE Modular

La Voix Du Luthier ONDE plus Modular

Nach einem erfolgreichen Kickstarter-Projekt und in Zusammenarbeit mit der IRCAM Frankreich, schon auf der Superbooth 18 zum ersten Mal vorgestellt, hat man das Konzept inzwischen soweit zur Reife gebracht, dass Vorbestellungen angenommen werden.

Onde ist ab ca 700 Euro zu haben und die Pyramide für 1300 Euro.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    costello  RED

    So unterschiedlich kann die Superbooth sein. Während bei Erica Synths einem bald die Ohren abfielen, konnte man sich La Voix du Luthie von wunderschönen Klängen verzaubern lassen. Sehr interessantes Konzept, das vermutlich eher einen kleinen Kundenkreis anspricht.

    • Profilbild
      TobyB  RED

      Ich fand das schlecht zu beurteilen, die Jungs waren eher spät am Stand. Und dann war es ja recht Laut auf der Ecke. Spannend ist das Konzept auf jeden Fall.

      • Profilbild
        Vincent  RED

        Ich hab mit den Jungs insgesamt bestimmt zwei Stunden gequatscht, klassischer Instrumenten Bauer background und ein elektroniker. Am Donnerstag Vormittag war da noch relativ gutes durchkommen.
        Ich denke ich werde mich dazu durchringen müssen mein MK1er Rhodes zu verkaufen um mir dieses Konstrukt leisten zu können, insgesamt sind wir da leider schon so bei 6-8000 Mäusen. Für mich ist das Teil absolut unverzichtbar fürchte ich… Hier, hatten noch die Chance mit dem Teil etwas rumzuprobieren: https://youtu.be/g033wtHKsog

        • Profilbild
          TobyB  RED

          … aber dafür würde ich mal nicht das Rhodes verticken, was ist wenn du mal den House, Soul oder gar Blues hast ;-) Da würde ich doch lieber sparen. Der Trick ist doch nur der Transducer und die Wahl des Holzes zum passenden Resonanzkörper. Und der reine Onde kostet 700€. Und den Rest kann man sich nach um nach kaufen. Ich würd noch mal drüber schlafen. :)

          • Profilbild
            Vincent  RED

            An dem Rhodes hänge ich schon sehr. Dennoch bekommt man mit dem Continuum ein Gerät, mit dem man deutlich mehr Emotionen transportieren kann. Wenn man das dann irgendwann richtig gut spielen kann… Nicht auszudenken was man sich damit alles von der seele spielen kann;)
            Naja, ein bisschen mehr spielt da schon noch mit rein… Pressstufe des Holzes (im Falle der Onde ist es das selbe Holz vorn und hinten, vorne aber gepresst und hinten nicht) usw. Die Jungs haben um die 80 Shapes gebaut und probiert bis sie am Ende bei der Onde rausgekommen sind 😀

            Ich kann echt nicht pennen momentan deswegen.😂 Ein großer Gedankenkonflikt der mich plagt. Vielleicht das upright was ich unten stehen habe verkaufen? Kann ich auch nicht machen😂😂🙈

            • Profilbild
              TobyB  RED

              Ich leih dir gerne mal meinen Ribboncontroller von Doepfer bis du das Haken hast. ^^ Das gute an diesem Konzept ist das es aufbaut. und du musst nicht alles sofort haben, mich würde mal interessieren, wie mein Theremini dadurch klingt, ich kann das zwar nur mit Skalenhilfe spielen aber mich würde es trotzdem interessieren. Und abwegig mit dem bauen lassen ist das nicht, ich kenn einen Gitarrenbauer im Odenwald.

              • Profilbild
                Vincent  RED

                Na klar, Du hast schon recht. Wäre natürlich eh nochmal genialer sich seinen eigenen Resonanzkörper zu bauen! :) Das wäre doch mal ein tolles Projekt, da lernt man sicher eine ganze Menge.
                Der Doepfer Ribbon ist auch genial, ich wäre Dir mega dankbar für die Leihgabe! War generell super mit Dir/euch, danke für die tolle Zeit! :)

                • Profilbild
                  Vincent  RED

                  Das ließe sich sicherlich auch genial mit dem Einbau einer bei Bedarf anwendbaren Feder vereinen? Der Selbstbau-Gedanke gefällt mir immer besser! :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.