Superbooth 20: ALM Busy Circuits System Coupe – modulare Groovebox

23. April 2020

Sampling & Analog-Technik

Konfigurierte Modularsysteme liegen im Trend. ALM Busy Circuits hat Sampler, Sequencer und analoge Module zum System Coupe zusammengestellt.

ALM Busy Circuits System Coupe

Das System Coupe baut sich um das Sampling-Modul Squid Salmple herum auf. Dieses Modul hatten wir erst kürzlich auf AMAZONA.de getestet, den Bericht könnte ihr unter diesem Link nachlesen.

Squid Salmple ist ein 8-kanaliger Sampler. Mit seinen Trigger-Eingängen eignet sich das Modul gut für Drums und Percussion. Aber drei Kanäle können auch über V/Oct-Eingänge chromatisch gespielt werden. Zu dem Modul gehört eine Library mit über 700 Samples. Außerdem wurde die Firmware upgedatet. Das Module beherrscht nun Auto Chop zu Zerteilen von Sample anhand der Transienten. Es gibt zwei neue Recording-Modi mit denen Overdubs erstellt werden können und existierende Samples sich verlängern lassen. Dazu kommt ein E-Trig Modus, mit dem Samples als Trigger-Quellen für andere Kanäle genutzt werden können. Außerdem wurde diverse Bugfixes durchgeführt.

Dazu kommt der Wavetable-Oszillator MCO mit drei parallelen Ausgängen für Wave, Suboszillator und einen extra PWM-Wavetable.
Zur Klangbearbeitung gibt es das neue Mutlimodefilter MCF mit parallelen Ausgängen für Low, High und Notch/BP.
Die Signale werden über den vierfachen VCA/Mixer Tangle Quartet zusammengeführt. Für den Anschluss von einem Kopfhörer ist das Headphoneamp HPO vorhanden.

Angesteuert werden die Klangquellen mit dem Sequencer Pamelas New Workout, der Trigger, Gates, Envelopes und CV-Sequenzen auf acht Kanälen ausgeben kann. Auch für dieses Modul gibt es ein Firmware-Update. Jetzt stehen Quantizer für alle acht Kanäle zur Verfügung und das Laden einer Bank kann über CV angesteuert werden. Ebenso gab es ein paar kleinere Bugfixes.
Die Modulation erfolgt über das Modul Quaid Megaslope mit fünf Stages, das als Hüllkurve, LFO oder Step-Sequencer eingesetzt werden kann.
Von außen lässt sich das System über das Modul mmMIDI und dessen Erweiterung mmT ansteuern.
Ein MIDI-Adapterkabel und ein Satz Patch-Kabel gehören zum Lieferumfang.

Das ALM Busy Circuits System Coupe ist ab sofort erhältlich und kostet 1.899,- GBP.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    pol/tox  

    Coupe find ich gut, quasi Abfahrt! Gute Zusammenstellung für eine potente Groovebox.

    Über die neue Pam’s Firmware freue ich mich, mal schauen ob es die schon zum Download gibt.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.