ANZEIGE
ANZEIGE

Superbooth 21: Rides in the Storm zeigt neue Eurorack-Module

14. September 2021

Noch mehr nützliche Helfer

rides in the storm eurorack module

Rides in the Storm ist ein Projekt von Uwe Georg Giegler. Die RITS-Module sind als Erweiterung der Modul-Reihe von IO Instruments gedacht, können aber natürlich zusammen mit allen Eurorack-Modulen verwendet werden. Die RITS-Module zeichnen sich durch ein kompaktes Format, hohe Qualität und günstige Preise aus. Der Berliner Hersteller hatte Ende letzten Jahres eine erste Serie von Modulen gezeigt. Nun folgen gleich sechs weitere nützliche Helfer, zu sehen auf der Superbooth 21 am Stand W285.

ANZEIGE

FEG ist eine von Attack bis Release loopbare Hüllkurve, die sich besonders durch ihren exponentiellen (snappy) Verlauf auszeichnet. Die Zeiten liegen zwischen minimalen 0,2 ms und maximalen 30 Sekunden. Zwei Phasen sind spannungsteuerbar und es gibt einen normalen und einen invertierten Ausgang. Breite: 4 TE.

Das Modul QEG ist eine vierfache Version von FEG mit 16 Trigger-Ausgängen und zusätzlichen Mix-Ausgängen. Die vier Trigger-Ausgänge jeder Sektion sind: Begin of Attack, End of Attack, End of Sustain, End of Release. Breite: 20 TE.

DOC ist ein diskreter, stimmstabiler VCO mit einem großen Frequenzbereich. Er erzeugt Saw, Pulse (PWM) und Triangle. Das 6 TE breite Modul verfügt über eine Sync-Funktion (Reset), lineare und exponentielle FM.

XXM ist ein 2×4 oder 1×8 Mixer für Audio- und CV-Signale. Mixer A ist DC-gekoppelt und hat einen normalen und einen invertierten Ausgang. Mixer B kann mit einem Jumper zwischen AC- und DC-Kopplung umgestellt werden. Breite: 8 TE.

ANZEIGE

QUA ist ein 4 TE breites Modul mit vier unabhängigen Abschwächern.

NGM ist ein passiver, dualer 5-in-1 Mixer mit aktiver Gain-Regelung, der für Audio- und CV-Signale verwendet werden kann. Breite: 4 TE.

rides in the storm module rack

Die RITS-Modulserie wächst

Außerdem kündigt Rides in the Storm außerdem schon weitere Module an:

BOC – diskreter VCO mit 3 Sub-Stufen
DMO – Dual LFO
MOD – Voltage Controlled Overdrive
XDR – XOR/DIODE Ringmodulator
SED – diskretes Tiefpass VCF mit VCA
HFD – diskretes Hochpass VCF
QPV – Master Tune und Transpose Processor
QSQ – Sequencer mit 8 CVs und Gates

ANZEIGE
 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE