Supercritical Synthesizers Demon Core, Modul mit 16 Oszillatoren

27. April 2019

16 DCOs über MIDI polyphon

Für Polyphonie in Modularsystemen gibt es immer mehr Angebote. Aus Finnland kommt mit Supercritical Synthesizers Demon Core ein Modul, das mit seinen 16 Oszillatoren neue Maßstäbe setzt, auch wenn diese erst über einen Expander polyphon gespielt werden können.

Supercritical Synthesizers Demon Core Oscillator beherbergt zwar 16 analoge Oszillatoren mit digitaler Kontrolle, ist aber trotzdem nur 12 TE breit und auch zum Einbau in SKIFF-Cases geeignet.
Die Oszillatoren lassen sich für breite Stacks stapeln, sowohl unisono als auch oktaviert und gegeneinander verstimmen. Man kann zwischen Saw und Pulse mit PWM wählen. Dank des digitalen Steuerkerns arbeiten die Oszillatoren grundsätzlich stimmstabil. Allerdings kann eine mögliche Drift auch geregelt bzw. mit einer Spannung gesteuert werden. Sowohl ein Time-Sync zum gleichmäßigen Phasenstart der Oszillatoren als auch FM sind vorhanden. Doch als Modul allein ist der Demon Core Oszillator einstimmig.
Um das polyphone Potential des 16-fachen Oszillatormoduls auszuschöpfen, benötigt man den Demon Core Expander. Dieses 8 TE breite Modul kann über MIDI (Miniklinke) den Demon Core Oscillator in verschiedenen Konstellationen mit bis zu 16-facher Polyphonie ansteuern. Alternativ ist die Ansteuerung über vier separate 1 V/Okt-Eingänge möglich.

Da das Oszillator-Modul nur über einen Ausgang verfügt, kann er auch bei polyphonem Betrieb nur mit einem gemeinsamen Filter und weiteren Module nachbearbeitet werden, so dass man hier eher von Paraphonie sprechen sollte. Vielleicht kommt noch ein weiterer Output-Expander?
Der Supercritical Synthesizers Demon Core Oscillator und Expander sind für Mai oder Juni angekündigt, die Preise stehen noch nicht fest.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.