Synth-Werk Model 15 – ein weiterer modularer Moog-Clone

3. Mai 2019

Ein weiterer Nachbau des Moog-Klassikers

 

Synth-Werk Model 15, der Synthesizer für Studio und Bühne, ist ein Nachbau des berühmten „kleinen“ Modularsystems von Moog. Moment mal, hatten wir das nicht schon berichtet? Ach nein, das war das Aion Modular Model 15, einer kleinen Version vom Club of the Knobs Model 15, das vom Moog Model 15 inspiriert war, welches jedoch von Moog selbst vor einiger Zeit auch wieder aufgelegt wurde. Alles 15?

Synth-Werk Model 15

In Originalgröße: Synth-Werk Model 15

Allerdings kann man nicht sagen, dass Synth-Werk auf den 15er Zug aufspringt, schließlich hat die Firma aus München, die sich dem „Spirit of Trumanburg“ verpflichtet fühlt, bereits ein Model 10 und Model 12 im Portfolio. Da ist das nun vorgestellte portable Model 15 nur die logische Konsequenz.

Synth-Werk baut seine Module im originalen 5 HE Format der Moog 900er Serie. Dabei orientiert man sich an den frühen Schaltungen und Spezifikationen, als Moog seinen Sitz noch in Trumansburg hatte. Die Synth-Werk Module und Systeme werden aber natürlich im heimatlichen München mit großer Sorgfalt von Hand gefertigt.

Das Synth-Werk Model 15 ist in einem Tolex-bezogenen Case (63,5 cm x 46 cm x 21 cm + 4 cm des Deckels) untergebracht und wiegt insgesamt 18 kg. Wegen des Transportcases wird das Model 15 wohl auch als Synthesizer für Studio und Bühne beworben.
Die Modulbestückung entspricht nahezu dem Original. In der oberen Reihe befinden sich die Fixed Filter Bank SW907A, Attenuators SW995, das berühmte Lowpass-Filer SW904A und zwei VCAs SW902. Die zweite Reihe hat den Oscillator Driver SW921 A und die beiden Oszillatoren SW921B sowie den großen Oszillator SW921, das kombinierte Filter- und Noise-Modul SW923 und zwei Hüllkurven SW911. Die untere, etwas kleinere Reihe ist mit dem Mixer SW CP3, Reversible Attentuator sowie SW Multiples & Attenuators bestückt.

Synth-Werk bietet auch Customized-Versionen an, bei denen zum Beispiel die Fixed Filter Bank SW914 oder ein MIDI/CV-Interface eingebaut wird oder anderweitige Kundenwünsche berücksichtigt werden.

Das Synth-Werk Model 15 wird auf der Superbooth 2019 am Stand H352 zu sehen und zu hören sein.

 Beats  Keys  Studio  Vintage
Forum
  1. Profilbild
    iggy_pop  AHU

    Ich fürchte, preislich wird dieses System näher am Moog 15 Reissue sein als am COTK Model 15… welches aus Budgetgründen für mich die erste Wahl wäre.
    .
    Einen schmalen Fuß machen sie allesamt.
    .

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.