Synthesis Technology E300 Ultra VCO – besser als E-MU

2. September 2019

Kooperation mit Dave Rossum

Mit dem Synthesis Technology E300 Ultra VCO wird ein neues Oszillatormodul angekündigt. Dieser VCO basiert auf dem Oszillator des E-MU Modular-Systems und wurde nun in Kooperation mit dem E-MU-Gründer Dave Rossum in das Eurorackformat portiert. Das ist insofern bemerkenswert, da Dave Rossum inzwischen selbst erfolgreich im Eurorack-Sektor tätig ist. Doch mit Rossum Electro Music konzentriert er sich auf Neuentwicklungen und Digital/Analog-Anwendungen, während er Vintage-Revivals offenbar gern anderen überlässt.

Synthesis Technology E300 Ultra VCO

Synthesis Technology E300 Ultra VCO

Der Hersteller hatte bereits im Jahre 2000 unter dem Label MOTM einen 300 VCO für 5 HE-Systeme entwickelt. Der neu angekündigte E300 Ultra VCO ist nun nicht nur eine verkleinerte Version, sondern besitzt auch zusätzliche Funktionen und Verbesserungen. Durch ein Redesign der Schaltung kamen unter anderem Bauteile mit geringeren Toleranzen und OP-Verstärker mit geringerer Temperaturabhängigkeit zum Einsatz. Bezüglich der Eigenschaften des Oszillators wird explizit auf ein präzises Tracking hingewiesen.

Der 14 TE breite E300 Ultra VCO hat einen Sawtooth-basierten Kern. Es gibt zwei FM-Eingänge, wobei FM1 zwischen linear und exponentiell umgeschaltet werden kann. Die Pulsbreite des Rechtecks kann manuell eingestellt oder mit Steuerspannung moduliert werden. Die beiden FM-Eingänge und der PWM-Eingang verfügen über Abschwächer. Zu den neuen Features gehört ein neu konzipierter Triangle Waveshaper, der saubere (glitchless) Dreiecks- und Sinus-Signale erzeugen soll. Der Sync-Eingang des MOTM 300 VCOs reagierte sehr sensibel bei bestimmten Eingangssignalen, was beim E300 Ultra VCO deutlich verbessert wurde. Es soll nun beliebigen externen VCOs ein ein stabiler Sync-Sound möglich sein.
Neu gegenüber dem MOTM 300 VCO ist auch ein Suboszillator-Ausgang (Square), der sich zwischen einer und zwei Oktaven umschalten lässt. Damit gibt es fünf separate Audioausgänge für Sine, Triangle, Saw, Pulse und Sub.

Rossum Schreiber

Dave Rossum und Paul Schreiber in Eintracht

Der Synthesis Technology E300 Ultra VCO wird wahlweise mit silberner oder schwarzer Frontplatte ab dem 15. November erhältlich sein. Demos und ein Manual sollen in Kürze veröffentlicht werden.
Der Preis ist mit 299,- Dollar zzgl. „VAT, shipping, etc.“ angegeben.

E-MU Modular

E-MU Modular

 

Preis

  • 299,- Dollar, + VAT, shipping, etc.
Forum
  1. Profilbild
    Panorama

    Hallo der Jim! Jetzt wo der Oscillator erschienen ist, frage ich mich warum man nichts mehr davon hört oder liest……. Wäre es möglich einen ausführlichen Testbericht zu diesem Oscillator zu machen? Man findet wirklich nichts dazu im Internet. Würde vielleicht bei einer Kaufentscheidung helfen.

    • Profilbild
      der jim  RED

      HI – Einen Testwunsch müsstest du bitte an die Redaktion richten > Kontakt, da habe ich keinen Einfluss drauf. Es hängt aber nicht nur von der allgemeinen, sondern auch von der hiesigen Verfügbarkeit ab, ob es mit einem Testobjekt klappt.

      • Profilbild
        Panorama

        Ah OK…. Wusste ich nicht….. Hab mich nur gewundert…. Weil gerade solche Instrumente getestet werden…. Ungewöhnlich das es da noch nichts im Netz gibt ausser die Herstellerbeschreibung. Aber danke für die Antwort ?….will jetzt kein Alarm machen bei der Redaktion … Dachte frag mal nach……Wäre nur schön gewesen da mal was genaueres zu lesen….

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.