TC Electronics stellen Hall of Fame 2 x 4 Reverb Pedal vor

23. August 2019

TC Electronic bringt den Hall-König auf den Markt!

Es ist das vielleicht beliebteste Delay-/Reverb-Gespann neben Strymon und Boss: Das TC Electronics Flashback und das kleine Hall of Fame-Reverb. An solch beliebten Paarungen zu schrauben ist immer ein Wagnis. Doch TC Electronic tun hier etwas, das in den Augen vieler Nutzer wahrscheinlich überfällig ist: Das Hall of Fame bekommt endlich einen großen Bruder.

Hier wird im Rahmen von zehn Reverb-Engines alles abgedeckt, was man von so einer Power-Station erwarten kann: Ätherischer Shimmer, Retro-Room-Reverb, klassischer Plate oder Hall. Werden wir aber mal konkret. Die zehn verfügbaren Reverb-Engines lauten wie folgt:

  • Shimmer
  • Ambient
  • Mod
  • Lofi
  • Gate
  • Plate
  • Church
  • Hall
  • Room
  • Spring

Was die einzelnen Engines leisten, dürfte mehr oder minder selbsterklärend sein. Ambient soll sphärische Trails ermöglichen, Church orchestrale, massive Hall-Kaskaden, während Spring den Retro-Geist nach Hause bringt. Was sagen die Regler? Decay, Pre-Delay, Tone und Level – genau die Parameter, die man sich also bei einem Reverb wünscht: Nicht zuviel, nicht zuwenig, gerade genug, um hohe klangliche Flexibilität zu ermöglichen ohne zu überfordern.

Die Anschlüsse sind zahlreich und zeigen, dass TC Electronic nicht nur an die Gitarristen, sondern auch an die Synthesizer-Freaks und Studio-Leute gedacht hat: Stereo-Input und -Output, Line-Level, MIDI-In und MIDI-Through, USB-Port sowie ein Kill Dry- und Bypass-Schalter.

Was für ordentlich für Furore sorgen könnte, ist die 4 X Mash-Technologie, die in Verbindung mit Reverb genauso viel Sinn macht wie in Verbindung mit einem Delay: Die Buttons und Stomps reagieren auf die Empfindlichkeit oder Intensität, mit der man auf sie draufdrückt – das dürfte beispielsweise Expression-Pedale überflüssig machen. Bis zu 3 Parameter können auf diese Weise verändert werden. Des weiteren erfreut das Hall of Fame 2 x 4 mit der automatisierten Trail-Einstellung, die es ermöglicht, dass wenn von einem Reverb-Setting zum nächsten geschaltet wird, sich die Hallfahne elegant in das nächste Preset hinüberträgt.

Preislich wird sich das TC Electronic Hall of Fame 2 x 4 auf 223 Euro belaufen. Bei so vielen Anschlüssen, 10 separaten, distinkten Engines, der integrierten 4 x Mash-Technologie sowie der Möglichkeit, insgesamt acht Sounds zu speichern und mit je 2 Bänken mit 4 Presets anzusteuern, lässt sich nur sagen: Vernünftiger Preis und, wenn man davon ausgehen darf, dass TC Electronic ihrer Linie treu bleiben: Wahrscheinlich auch vernünftige Qualität. Das werden wir uns von Amazona.de selbstredend in einem Test näher ansehen.

 

Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.