Test: Ableton Live, Pan Drum, Skiddaw & Crystal

Blech

Die PANArte Pan Dum oder Hang* Drum (*Bernischer Aus f. Hand)

Die PANArte Pan Dum oder Hang* Drum (*Bernischer Aus f. Hand)

Die neuartige Pan Drum wurde im Jahr 2000 von der Schweizer Firma PANArt entwickelt und hat ihren Ursprung bei den karibischen Steel Pan Drums. Für die Pan Drum, auch Hang Drum (CH Dialekt: Hang = Hand) genannt, wurde die MK2-Version in 44kHz/24Bit gesampelt. Sie umfasst sieben Spielweisen mit bis zu 21 Lautstärke-Layern pro Note und mit bis zu drei Round-Robin Variationen. Kein Wunder also, dass das Instrument nach der Installation 2,6 GB auf der Platte belegt.
Eine kurze Einführung zu Pan Drum: Die Außenseite wird als „Ding“ bezeichnet und die Innenseite als „Gu“. Die Ding-Seite hat sieben „Dimple“, die tonal gestimmt sind und kreisförmig auf der Außenseite angeordnet sind. Beim Anschlagen der Dingseite kann man durch einfache Veränderungen der Schlagposition fließende bis drastische Veränderungen der Klangfarbe und Tonhöhe erreichen. Der Unterschied zwischen der MK1 und der MK2 ist, dass die MK2 weniger Tonlagen beherrscht, da sie einen Dimple weniger hat und damit auch nur acht statt neun chromatisch definierte Töne spielen kann. Dafür behält die MK2 ihre tonale Lage über lange Zeit bei, was bei der MK1 ein Problem war. Die MK2 Pan Drum ist über ca. 3 Oktaven auf der Ding-Seite und einer Note für die Gu-Seite gesampelt. Das PDF-Handbuch liefert detaillierte Informationen über die Implementation des Instruments.

Noch eine Anmerkung: Auf der Ableton Website und im Handbuch wird als Inhalt die Pan Drum Mk1 und MK2 beworben. Tatsächlich enthält das Paket aber nur die MK2 Pan Drum! Das ist an zwar nicht unbedingt tragisch, aber doch ein unschöner Kratzer im Lack.

UPDATE:
Nach dem Hinweis von Ableton ist die Pan Drum MK1 nach „Library Repair“  und erneuter De- und Reinstalltion über das Preferences -> Library Panel doch noch aufgetaucht. … wenn man nicht hinter allem selber her ist… Danke, Philipp!

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.