Test: Aerodrums Air Percussion, Virtuelles Drumset

Aereddie Notationssoftware

Wirklich toll ist die Notationssoftware Aered, die man kostenlos oder auf Wunsch auch gegen eine freiwillige Spende herunterladen kann. Erstaunlich einfach zu bedienen, liefert sie in Windeseile perfekte Ergebnisse. Dies gibt es also on Top, was den Preis des Pakets wieder etwas relativiert. Ich empfehle, Aered wirklich auszuprobieren.

Eine wirklich tolle Notationssoftware für ganz kleines Geld

Eine wirklich tolle Notationssoftware für ganz kleines Geld

Nach dem Öffnen der Aerodrums Software startete mein MacBook sofort den Lüfter und produzierte ordentlich Wärme. Ein Nebeneffekt, der mir nicht so gut gefällt. Außerdem ließ sich das Programm manchmal nicht beenden. Da dies sonst nicht vorkommt, nehme ich an, dass es tatsächlich an der Aerodrums Software liegt.

Ansonsten ist Aerodrums eine wirklich spaßige Software mit durchaus sinnvollen Anwendungsgebieten. Für wen das sinnvoll ist? Ich denke Schlagzeuglehrer werden durchaus Nutzen darin finden. Der Spaßfaktor ist außerdem wirklich hoch, von daher kann ich Aerodrums wirklich empfehlen.

Fazit

Auf den Punkt gebracht bietet das Aerodrums Air Percussion System für Schlagzeugeinsteiger ein tolles Übungssystem, das wirklich keine Nachbarn oder sonstige Mitmenschen stören kann. Absolut lautloses Üben ist möglich. Gerade Kinder haben extrem viel Spaß mit dem interessanten System. Es fördert die Motorik und das grundsätzliche Verständnis des Schlagzeugspiels.

Für weiter fortgeschrittenere Drummer relativiert sich der Sinn der 185,- Euro teuren Anschaffung. Um sensibel filigrane Dinge richtig üben zu können, bietet einem nur das vertraute Instrument auch die richtige Umsetzungsmöglichkeit. Das Aerodrum System setzt zwar wirklich gut, um was die Kamera an Bewegungen aufnimmt und das Ganze ohne spürbare Latenz, dennoch ist das ungewohnte Abstoppen der Sticks und die relativ unflexible Anordnung der Sets sehr gewöhnungsbedürftig und anders als die gewohnten Bewegungen beim Trommeln.

Viel Spaß macht’s auf jeden Fall und man ist erstmal positiv beeindruckt, wie gut die Software funktioniert. Verbesserungen in Soundauswahl und Setanordnung wären toll und würden das System stark aufwerten. Ich empfehle auf jeden Fall, Aerodrums einmal auszuprobieren.

Plus

  • gute Umsetzung der Bewegungen in der Software
  • hoher Spaßfaktor
  • keine spürbare Latenz
  • MIDI-kompatibel

Minus

  • etwas hoher Preis
  • Drumsets sind nicht flexibel im Aufbau
  • wenig Sounds

Preis

  • Ladenpreis: 185,- Euro
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Onkel Sigi  RED

    Finde ich jetzt nicht zu teuer, diesen Preis von 185.- Euro……

    Musikalische Grüße von Onkel Sigi

    • Profilbild
      Oliver Schulte  RED

      Ich sehe die potenzielle Käuferschaft für dieses Produkt zum allergrößten Teil bei Kindern und Jugendlichen. Diese haben in der Regel schon ein Instrument und würden sich die Software auch zum Fest auf den Wunschzettel schreiben. Würde das Paket um die 100 € liegen, wären definitiv 5-10 Aerodrums unter dem Weihnachtsbaum meiner Schlagzeugschüler gelandet. So leider überhaupt keine. Natürlich ist der Preis gemessen an den Entwicklungskosten und dem Einsatz der Entwickler angemessen. Nur schade, das so nur wenige verkauft werden….

  2. Profilbild
    Martin Andersson  RED

    Der große Donald Buchla hat vor über 20 Jahren schon ein solches System angeboten. Das nannte sich damals „Buchla Lightning“ und funktionierte tadellos. Leider wurde die Produktion ziemlich bald wieder eingestellt. Wahrscheinlich war die Musikerwelt noch nicht reif für ein rein virtuelles Schlagzeug.

    p.s. Wenn Du 185 Euro für teuer hälst, würde mich interessieren, welcher Preis Deiner Meinung nach angemessen wäre.

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Das zweite unsichtbare Instrument nach Theremin

  4. Profilbild
    waldgeist  

    Interessant, erinnert mich an die Drum Pants, die ich damals per Kickstarter mitfinanziert habe. Diese nutze ich aber selten, da das Anziehen und Justieren eine Menge Zeit beansprucht. Wäre interessant zu wissen, wie das bei diesem System funktioniert.

  5. Profilbild
    waldgeist  

    Eine Frage noch: Du schreibst, dass die Drums nicht verschiebbar seien, in den Demovideos auf YouTube scheint das aber zu funktionieren, zumindest für die Base Drum. Klappt das bei den anderen Drums nicht?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.