Test: AIAIAI TMA-1″X“, DJ-Kopfhörer

3. Juli 2014

Abgespeckt und dennoch überzeugend

Die Dänen um das Unternehmen AIAIAI herum haben spätestens seit der Produktion des TMA-1 DJ Kopfhörers auf dem Markt Gehör gefunden, im wahrsten Sinne des Wortes. Derweil hat sich die Produktpalette erweitert auf eine Bandbreite zwischen Studiokopfhörern und günstigen klassischen „Stöpsel“-Kopfhörern. 
Mit dem AIAIAI TMA-1″X“ wird die TMA Serie von zwei auf drei Modelle aufgestockt. Neben dem klassischen DJ-Kopfhörer und dem Studiokopfhörer folgt nun ein günstigeres Modell für den (Amateur-) DJ oder für den alltäglichen Gebrauch.

Der AIAIAI TMA-1"X"

Der AIAIAI TMA-1″X“

Äußerlich blieb AIAIAI der schlanken Linie und dem minimalen, preisgekrönten Design des TMA-1 treu. Schlank ist an dieser Stelle schon einmal ein gutes Stichwort, denn der TMA-1″X“ ist mit nur 160 g Gewicht inklusive Kabel ein Leichtgewicht.
Der TMA-1″X“ ähnelt unverkennbar den beiden anderen Modellen der Serie. Es dominiert mattes Schwarz, nicht dominieren dagegen Logos. Die Kapseln, in denen die 40 mm Treiber verbaut sind, sind äußerlich baugleich zu dem TMA-1. Auffällig ist hierbei jedoch der Unterschied hinsichtlich der Polster. Die Polster des TMA-1″X“ sind deutlich schlanker. Mit nur knapp 4 mm besteht hier ein deutlicher Unterschied, der sich im Tragekomfort sofort bemerkbar macht. Während der TMA-1 sehr weich auf dem Ohr aufliegt, sich durch das weiche Polster perfekt formt, liegt der TMA-1″X“ flach auf dem Ohr auf. Hier ist nicht viel Polsterung vorhanden, die sich dem Ohr anpassen kann. Mehr  denn dem Komfort und der Dämmung von Außengeräuschen dient das Polster des TMA-1″X“ der weichen Auflage des Kopfhörers auf dem Ohr. Diesen Job erfüllen die Polster trotz der geringen Dicke erstaunlich und überraschend gut, es muss jedoch wohl kaum erwähnt werden, dass es kein Vergleich zu den Polstern des großen Bruders ist.
Die dünne Polsterung ist fest in der Kapsel des Kopfhörers verbaut. Dies bringt  nachteilig mit sich, dass diese nicht wechselbar ist, zumindest nicht für den Kunden.

Das Polster des TMA-1"X" und fest integrierte Kabel

Das Polster des TMA-1″X“ und fest integrierte Kabel

Der aus einem Stück gefertigte Bügel des TMA-1″X“ ist klassisch aus Kunststoff, an der Oberseite rundherum von Schaumstoff umgeben. Dieses Schaumstoffpolster ist nicht besonders dick oder weich, bietet aber zumindest ein wenig Polster an der Spitze des Bügels. Klassisch findet sich hier, an der Innenseite des Bügels das einzige Hersteller Logo, geprägt und somit kaum sichtbar, in den Schaumstoff.

Der Bügel mit einem leicht gepägten Logo im Schaumstoff

Der Bügel mit einem leicht gepägten Logo im Schaumstoff

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.