AMAZONA.de

Test: AIAIAI TMA-2, DJ-Kopfhörer


Basteln wir uns den perfekten Kopfhörer!

AIAIAI TMA-2

Bereits im Frühjahr 2015 hatte die dänische Firma AIAIAI eine Neuauflage des TMA-1 Klassikers angekündigt. Wie auch das TMA-1 Modell ist der AIAIAI TMA-2 in verschiedenen Varianten auf dem Markt erhältlich.
Insgesamt vier Presets gibt es von Seiten AIAIAI vorbestimmt.
Darüber hinaus wird der Begriff „modular“ geprägt. Modular wird das Modell durch das Angebot der Kombination von verschiedenen Teilen des TMA-2 untereinander.

Das Testmodell mit ausgewählten Komponenten

Das Testmodell mit ausgewählten Komponenten

Die vier Presets bieten nicht nur Modelle speziell für den DJ, für den Einsatz im Studio oder im Alltag, sondern es gibt auch die Möglichkeit, alle Teile miteinander zu kombinieren. Neben den drei genannten Modellen gibt es noch ein speziell entwickeltes Modell mit dem Namen „Young Guru“. Dieses Modell wurde mit dem Grammy Gewinner Young Guru entwickelt und ist auch preislich das Spitzenmodell in der Vierer-Reihe mit rund 260,- Euro. Das Allround-Modell ist dabei die günstige Version für 139,- Euro, das klassische DJ-Setup liegt bei 219,- Euro.
Wer Sonderwünsche hat, kann natürlich die einzelnen Modelle mit anderen Teilen kombinieren, muss aber damit leben, ein paar Euro mehr oder weniger zu zahlen, als ein Preset kosten würde – je nach Up- oder Downgrade natürlich.

Bügel gibt es insgesamt drei Stück. Ein komplett mit Schaumstoff umwickelter Bügel für die preisgünstigen Modelle, das Modell mit der Gummierung in der Innenseite, bekannt vom TMA-1 DJ-Modell und den gepolsterten Bügel für zum Beispiel ein Studio-Setup.

Speaker-Units gibt es insgesamt vier Stück. Ausgelegt sind diese für den täglichen Gebrauch, den Club, das Studio und eines der Modelle ist das Entwicklungsresultat der Kooperation mit Young Guru. Verständlicherweise sind die Speaker Units das Kostenintensivste an den Modellen. So schwanken die Preise zwischen 65,- Euro und 100,- Euro.
Kabel finden sich im Sortiment insgesamt sechs Stück, davon jeweils drei Spiralkabel und drei gerade Langkabel.

Bauteile gibt es genügend - alles mit Allem kombinierbar

Bauteile gibt es genügend – alles mit allem kombinierbar

Die Spiralkabel unterscheiden sich durch das Material und die Länge. Zwei Versionen haben einen gummierten Mantel – soft touch – wie es sich nun nennt. Die Längen reichen dabei von 1,5 m (bis 3,2 m) bis zu dem Studio-kompatiblen 3,65 m (bis 6 m) Spiralkabel. Ein weiteres besitzt einen Nylon-Mantel (1,5 – 3,2 m). Dazu kommen drei gerade Kabel mit einer Länge von 1,2 m und jeweils ohne Fernbedienung / Mikrofon, mit einem Mikrofon und 1-Button-Fernbedienung und einer 3-Button-Fernbedienung samt Mikrofon für Apple Produkte.
Soweit sollten also alle Wünsche erfüllt sein, für 20,- bis 40,- Euro ist man dabei.

1 2 3 4 5 >

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

AIAIAI TMA-2

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 4
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion