Test: Alesis Command Kit, E-Drum Kit

5. Februar 2017

Befehl zum Trommeln erteilt!

An E-Drums scheiden sich die Geister der Percussiongemeinde: Abgetan als notdürftiger Ersatz eines akustischen Sets, der Kompromiss mit genervten Nachbarn und Vermieter sozusagen. Abgefeiert als praktisches Waffenarsenal für den modernen Drummer, der auch mal Synthesizer-Leads auf den Tom-Toms zockt und mit Samples experimentiert. Genau passend dazu bietet sich das Alesis Command Kit an, ein günstiges E-Drum Kit für den Proberaum und zu Hause.

Alesis Command Kit

Der Fregattenkapitän

Das Alesis Command Kit der amerikanischen Firma Alesis flatterte geradezu in mein schönes Treppenhaus und hier gibt es direkt ein ordentliches Plus: Das ganze Gerät ist tatsächlich in nur einem Karton untergebracht.

Beim Aufbau sollte man entweder einen netten Mitmenschen um Hilfe bitten oder einen schön weichen Teppich haben, denn die Verbindungsrohre des Chrom-Racks sind extrem empfindlich. Schon das Hin- und Herbewegen der Halterungsklemmen zerkratzt, obwohl diese nur aus Kunststoff gefertigt sind, die feine Oberfläche. Sobald also alle Drumpads ihren Platz am Rack gefunden haben, geht es an die Feinjustierung. Alles in allem geht der Aufbau schnell von der Hand, solange man mit der Anleitung im klassischen Ü-Ei-Stil klarkommt. Vorausgesetzt, man hat Kopfhörer oder eine Anlage zu Hause, findet sich im Lieferumfang so ziemlich alles, was man braucht, um sofort loszulegen. Selbst ein paar Drumsticks sind enthalten.

Ausstattung

Im Kontrast zur futuristischen Anmutung bleibt das Setup beim Alesis Command Kit ganz klassisch: 
Bassdrum, Snare, Hi-Hat, zwei Cymbals, zwei Tom-Toms und die Floortom.
Snare und Kick sind mit Mesh-Fellen versehen, während die restlichen Drums mit Gummipads ausgestattet sind. Die als Aufwertung angedachten Mesh-Felle sind ironischerweise störend. Selbst straff gespannt ist der Rebound der Snare eher lasch und bei der Bassdrum ist es genau andersherum. So locker gedreht, dass der Rahmen fast aus der Halterung fällt, habe ich immer noch Probleme mit einem hoppelnden Beater.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Für 800 EUR gibt es schon sehr ordentliche akustik Drumsets, da kann das Alesis abfurzen. Okay ich gebe es zu, ich kann Edrums nicht leiden weil sie mich bislang immer enttäuscht haben und so unverschämt teuer sind, aber selbst das hilft nichts. Es fehlt einfach das Gefühl und Anfänger wollen eher kein Schlagzeug lernen und schmeissen es gleich wieder hin.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.