Test: Alesis, MicTube Solo, Röhren-Preamp

Marktausblick

Im Niedrigpreissegment der Röhrenvorverstärker tummeln sich zu meinem Erstaunen mehr Geräte als ich gedacht hatte. Neben dem hier vorgestellten und aktuellen Gerät von Alesis hat natürlich auch Behringer eine passende Alternative anzubieten. Zwar bereits seit einigen Jahren auf dem Markt, aber dennoch unter den Top-Sellern befindet sich der Ultratube MIC200, der entgegen dem Alesis sowohl über einen Power-Button verfügt, als auch 16 Modeling Presets im Repertoire hat. Der MIC200 hat zwar kein schickes VU-Meter, aber dafür eine 8-stellige LED-Kette. Mit nur einer Clip-LED kommt dagegen der Tube MP von ART aus. Da wird das Einpegeln sicherlich etwas schwieriger, dafür bietet der Tube MP ebenso wie die anderen Konkurrenten jeweils einen Klinken/XLR-Kanal. Wer etwas mehr Geld investieren will und kann, der bekommt schon zu einem kleinen Aufpreis zwei Kanäle. Hier ist zunächst natürlich der MicTube Duo zu nennen. Aber auch andere Hersteller bieten im niedrigen Segment Geräte mit zwei In- und Outputs.

Fazit

Mit dem MicTube Solo erhält man einen einfachen und vor allem günstigen Mikrofonverstärker samt Röhrenschaltung. Die Bedienung ist genauso einfach wie der Aufbau des Gerätes. Die Klangqualität des MicTube Solo ist für den geforderten Preis sehr gut, allerdings muss man mit einem gewissen Grundrauschen des Verstärkers leben. Der MicTube Solo empfiehlt sich für alle, die eine einfache Möglichkeit suchen, Gesangs-, Sprach- oder Instrumentensignale ausreichend zu verstärken und dem Signal einen gewissen warmen Röhrentouch zu verleihen.

Plus

  • gute Qualität zum günstigen Preis
  • gute Verarbeitung samt VU-Meter
  • Bedienung

Minus

  • Grundrauschen
  • kein Power-Schalter

Preis

  • UVP: 59,99 Euro
  • Straßenpreis: 49,- Euro
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.