Test: Allen & Heath ZEDi-10FX, Kompaktmixer

4. März 2016

Der Kleine mit 4x4

Der englische Anbieter baut seine Palette bei den ZED-Pulten sukzessive aus. Nachdem die Serie mit dem ZED-6, dem ZED-6FX und dem ZEDi-8 nach unten abgerundet wurde, folgen nun das ZEDi-10 und das ZEDi-10FX. Wie nicht anders zu erwarten, bieten die neuen Mixer wieder einige Besonderheiten, wir schauen uns das mal an.

Das ZEDi-10FX

ZEDi-10FX

 

Erstkontakt

Bei mir hat sich das ZEDi-10FX eingefunden, das neben vier Mono- und drei Stereoeingängen einen Effektprozessor und ein USB-Audiointerface mitbringt. Und hier geht’s schon los mit den Neuerungen. Das USB2-Interface bietet 4 Ein- und 4 Ausgänge und das bei 24 Bit, 96 kHz. Das lässt schon mal aufhorchen. Mit dazu gibt es Cubase LE von Steinberg für Mac und PC und die Cubasis LE App für iPads ab Version 2. Das lässt den Schluss zu, dass das Interface Class Compliant arbeitet und genau so ist es.
Ansonsten mit dabei: zwei Netzkabel (Europa und der zukünftige Brexit Teilnehmer), USB-Kabel und englische Bedienungsanleitung. Dazu noch die Cubase LE Download Info mit Seriennummer und ein Hinweisblatt zur Software mit Upgrade Informationen.

 

Eingänge

Die vier Monoeingänge verfügen über je eine XLR-Buchse für Mikrofone und einen Klinkeneingang für Linesignale. Die ersten zwei Kanäle verfügen über eine Hi-Z Option, um Gitarren (und Bässe) direkt anschließen zu können. Dafür ist bei Kanal 3 und 4 ein PAD-Schalter mit -20dB vorhanden. Die restliche Ausstattung ist bei den vier Eingängen identisch. Gain, ein Dreiband-Equalizer, Aux- und FX-Send, Panorama und Level. Abschließend gibt es in jedem Kanal einen PFL-Schalter.

Die Monokanäle

Die Monokanäle

Forum
  1. Profilbild
    Atarkid  AHU

    Was man dem Minipult aber wirklich zugute halten muss, ist der Umstand dass es tatsächlich TAP-Tempo mitbringt. Soweit ich das gesehen hab, können die anderen Hersteller nur feste Delayzeiten, was ja total albern ist…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.