Test: Ampeg BA-108 v2, Bassverstärker

23. Juni 2015

Wie die Großen!

Wenn von der Marke Ampeg die Rede ist, entstehen meist Bilder von gigantischen, bleischweren und sehr lauten Verstärkeranlagen für E-Bass vor dem inneren Auge. Insofern ist unser heutiger Testkandidat durchaus außergewöhnlich: Der Ampeg BA-108 v2 ist ein für Ampeg-Verhältnisse geradezu winziger Übungscombo, der nichtsdestotrotz den amtlichen und legendären Ampeg-Sound liefern soll. Man darf gespannt sein, ob den Konstrukteuren dieser Spagat gelungen, dieser Testbericht bei Amazona.de wird es aufdecken.

Kompakt und leicht: der Ampeg BA-108 v2

— Kompakt und leicht: der Ampeg BA-108 v2 —

Facts & Features

Der kleinste Spross der neu aufgelegten BA-Serie von Ampeg wiegt angenehme 11 kg und misst kompakte 427 x 381 x 305 mm. Das mit schwarzem Tolex bezogene Gehäuse beherbergt den abgesetzten Verstärkerteil sowie den 8″ messenden Lautsprecher mit der Bezeichnung „Ampeg Custom 8 Speaker“. Metallecken schützen das Gehäuse, ein mit Gewebe bespannter und mittels Klettband befestigter Rahmen den Speaker vor Beschädigungen.

Der Rahmen kann praktischerweise mit einer kleinen Stoffschlaufe abmontiert werden und gibt die Sicht auf den Speaker frei. Transportiert werden kann der Ampeg BA-108 v2 komfortabel mithilfe des Kunststoff-Tragegriffes auf der Oberseite. Da eine Ecke des Gehäuses abgeschrägt ist, kann man den Combo auch im 60-Grad-Winkel vor sich positionieren. Etwa so, wie es bei herkömmlichen Bühnenmonitoren üblich ist. Auch für einen reinen Übungsverstärker wie in diesem Fall scheint eine solche Konstruktion sinnvoll, da man so das direkte Signal des Lautsprechers präziser wahrnehmen kann.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.