ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Ampeg PF-800 Top, Bassverstärker

(ID: 61069)

Volume schließlich regelt die Lautstärke des Ampeg PF-800 Top sowie die Lautstärke des als Miniklinken-Buchse vorhandenen Kopfhörerausgangs. Gleichfalls als Miniklinke gibt es einen „Audio In“-Eingang. Dieser ermöglicht es, externe Signalquellen wie z.B. MP3-Player anzuschließen und zusammen mit dem Vorstufensignal über den Kopfhörerausgang abzuhören. Ideal zum Üben beispielsweise.

Zu guter Letzt informiert eine gelbe LED namens „Fault“ darüber, ob der Amp eventuell überhitzt ist oder sonstige Fehler im Betrieb vorliegen. In einem solchen Fall schaltet sich des Ampeg PF-800 Top selbsttätig stumm, um Beschädigungen vorzubeugen.

ANZEIGE

Rückseite/Anschlusspanel

Back

— Ampeg PF-800 Rückseite —

Hier befindet sich zunächst der Anschluss für das Netzkabel, ein Schiebeschalter zur Wahl der Betriebsspannung, voreingestellt auf die hierzulande üblichen 240 Volt , sowie der Ein/Aus-Schalter. Der Ventilator versorgt die Elektronik im Inneren mit Frischluft und sollte nie verdeckt werden. Des Weiteren finden sich hier zwei parallel verschaltete Lautsprecherausgänge. Einer als Speakon, der andere als Klinke ausgeführt.

ANZEIGE

Ein symmetrischer Line-Out zum Anschluss an die PA oder Recording-Equipment ist ebenfalls vorhanden und lässt sich mittels dreier Drucktaster justieren: „Post/Pre-Eq“ schaltet den Ausgang vor oder hinter Klangregelung und Effekt Sektion, mit dem zweiten Taster lässt sich der Pegel um 40dB absenken und Schalter Nummer drei kann einen Ground-Lift aktivieren, was bei Problemen mit Brummschleifen hilfreich sein kann. Auch hier hat Ampeg mitgedacht und dafür Sorge getragen, dass die Lautstärke des Line-Out unabhängig vom Volumeregler bleibt!

Eine Buchse zum Anschluss eines optionalen Fußschalters zum Fernbedienen von „Stummschaltung und Effektweg befindet sich ebenso auf der Rückseite des Ampeg PF-800 Top wie der Eingang direkt in die Endstufe („Pwr Amp In“) und der Ausgang der Vorstufe („Pre Amp Out“). Dem Anschluss eines Stimmgerätes dient die „Tuner In“ Buchse, welche erfreulicherweise auch bei stumm geschaltetem Amp aktiv ist.

Zu guter Letzt kann man jetzt noch die „Send“ und „Return“ Buchsen des fußschaltbaren, parallelen Effektweges  entdecken. Alles in allem eine sehr üppige und anscheinend bis ins Detail durchdachte Ausstattung! Schauen wir nun, wie sich das Ampeg PF-800 Top im Betrieb schlägt.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X