Test: Audio Ease Speakerphone

9. April 2008

Speakerphone

Lang vorbei ist die Zeit wo man als PlugIn Hersteller mit mittelmäßigen Brot und Butter PlugIn Packs die User noch in Scharen begeistern konnte. Im Jahre 2008 ist der Audiosoftwaremarkt viel differenzierter. PlugIns müssen heute viel besser klingen oder, wie im Fall von Speakerphone, viel viel schlechter – und das glaubhaft.

Der holländische Audio Software Hersteller Audio Ease ist besonders im Post Produktion Nischenmarkt durch den umfangreichen Impulsantwort Hall Altiverb bekannt, der sich durch eine gut gepflegte und große Library auszeichnet. Teil dieser Library waren seit langem schon „Speakers and Phones“. Impulsantworten lassen sich nämlich nicht nur ausgezeichnet zur akustischen Simulation von Hallräumen, sondern auch von Aufnahme- und Wiedergabesystemen verwenden. Was technologisch mit Altiverb zumindest grundlegend möglich ist, soll mit Speakerphone nun perfektioniert werden. Doch zuvor muss das PlugIn mit seiner gut 4 GB großen Samplelibrary erst einmal installiert werden. Bei der getesteten Downloadversion müssen die gepackten Samples zunächst einmal dekomprimiert werden, damit der Sampleinstaller sie dann an eine gewünschte Stelle kopieren kann. Etwas Zeit ist also mitzubringen.

Der Kopierschutz kann per Impulse-, oder sollten wir üblicherweise Challenge/Response sagen, entweder die Festplatte oder einen iLok USB Dongle freischalten. Auf dem getesteten Windows XP SP2 System mit Nuendo 4 als Hostsoftware verlief die Installation und Inbetriebnahme manchmal etwas zeitaufwändig, aber völlig ohne Probleme. Auch im Betrieb lief das noch recht neue PlugIn erfreulich stabil.

- Das Speakerphone PlugIn Fenster -

– Das Speakerphone PlugIn Fenster –

Warum Speakerphone?

Wie bereits eingangs erwähnt, baut Speakerphone offensichtlich teilweise auf die für Altiverb entwickelten Faltungshalltechnologien auf. Da die Länge von Impulsantworten ein entscheidender Faktor für die komplette CPU Last der akustischen Simulation ist, eignet sich die Technologie, die auch moderne Desktop CPUs noch kräftig fordert, natürlich besonders für die Verarbeitung kurzer Samples, wie sie zur Simulation von Wiedergabesystemen nötig sind. Sie wird durch entsprechende Samples, die nicht nur für Altiverb verfügbar sind, auch schon lange entsprechend genutzt.

Was bringt einen Hersteller wie Audio Ease nun dazu, sich dem Thema dennoch durch ein eigenes PlugIn zu widmen?

Einerseits gibt es zwar die Möglichkeit, sich für seinen Impulsantwort Hall die Samples entweder mühselig zusammenzusuchen oder gar aufwendig selber zu erstellen, andererseits gab es bisher keine kommerziell verfügbare, umfangreiche Library. Darüber hinaus beginnt die realistische akustische Simulation von Aufnahme- und Wiedergabesystemen eben bei der Impulsantwort, ist aber dadurch noch längst nicht am Ende. So könnten zum Beispiel Reaktionen des Systems auf die Dynamik des Audiosignals nur durch mehrfache Faltungsebenen, eine durch Microsoft patentierte Technologie, abgebildet werden. Nicht zuletzt der enorme CPU Hunger solcher Audioalgorithmen führt dazu, dass es momentan kein profes

sionell nutzbares natives PlugIn mit dynamischer Faltung gibt. Nebula versucht seit geraumer Zeit eine Lösung anzubieten, kommt aber nicht über den Sharewarestatus hinaus.

- Nur wenige der verfügbaren Modelle -

– Nur wenige der verfügbaren Modelle –

Die Libraries

Die Geräte Library von Speakerphone umfasst Telefone, Radios, Plattenspieler, Verstärker, Megaphone, Computer, Kopfhörer, Radiowecker und diverse Spielzeuge. Man kann nur ahnen, wie besessen die Macher von Audio Ease sind, denn zu jedem der rund 270 Samples gibt es ein Foto und eine kurze Beschreibung. Während der Selektion im Pull Down Menü sind die Bilder und Klänge sofort verfügbar, so kann man sich wirklich bei der Arbeit inspirieren lassen. Besser kann man eine Library in ein PlugIn nicht implementieren. Ladezeiten sind praktisch nicht existent, es gibt kein nerviges Suchen in Foldern auf der Festplatte – vorbildlich!

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.