Test Audio-Technica AT5040, Studiomikrofon

28. Juli 2014

Audio-Technica will ganz nach oben

Das Studiomikrofon Audio-Technica AT5040 gehört zu jener Spezies Werkzeug, wo man zuerst der optischen Schönheit wegen sofort zugreifen möchte, nach Verinnerlichung des Preises dann aber solche Träumereien meist schnell wieder im Realitätskeller versenkt. „Warum muss es immer so teuer sein, einen guten Geschmack zu haben“ seufzt da euer Testonkel Sigi Richtung Amazona-Chefredaktion ob einer gewünschten Verdreifachung seines Testsalärs.

AT5040_4 (1)

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Armin Bauer  RED

    Ich bin ja mal froh, dass du es getestet hast.

    Habe es in Wiesbaden kurz gehört, hat sich bei mir der gleiche Reflex eingestellt…willhabenwillhabenwillhaben…aber wie, wenn man keine Großmutter zum Verkaufen mehr hat

    • Profilbild
      a.e.neumann

      „…aber wie, wenn man keine Großmutter zum Verkaufen mehr hat“

      Wofür hat der mensch zwei nieren?
      Um Lichtenberg abzuwandeln: „Wer zwei nieren hat, mache eine zu geld und schaffe sich dieses mikrophon an!“

      (Kann ich leider nicht mehr, wg. SM69 und TLM170.)

  2. Profilbild
    gaffer  AHU

    „Audio-Technica will ganz nach oben“

    Auf diesem Weg waren die bereits einmal ziemlich weit. Und das, nachdem man mit dem Namen billige Electret Condenser assoziierte. Richtig gute Produkte für relativ wenig Geld. Bis sie die Preise kräftig anzogen. Die ganzen Deals brachen weg. AT verschwand wieder da, wo sie herkamen. Vielleicht bekommen sie nochmal ne Chance. Wenn, dann sollten sie sie nicht noch mal leichtsinnig verspielen, eine dritte gibt’s sicher nicht. Das Mikro sieht klasse aus. Aber drei Mille wären mir für ein AT Mike zu viel. da gibt’s Firmen, die ihre Chance noch nicht verspielten und daher evtl. sogar eine Geldanlage sind.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.