Test: Audio-Technica AT5045, Studiomikrofon

20. Juli 2015

Smartes Stäbchen

Lange Jahre war die 40er-Serie bei Audio-Technica das Nonplusultra, bis vor einiger Zeit die 50er-Familie ins Leben gerufen wurde. Wobei, von einer Serie war da erst mal nicht zu reden, gab es doch nur ein einziges Model, das AT5040.

Nun ist mit dem AT5045 ein zweites Mikro erschienen, das wir uns gleich näher anschauen.

Das Audio-Technica AT5045 mit Halterung

Das Audio-Technica AT5045 mit Halterung

Konzept und Werte

Zunächst einmal sieht das neue AT-Baby wie ein gewöhnliches Kleinmembran-Mikro aus. Schnell zeigt sich aber die Besonderheit, das AT5045 ist mit einer Rechteckmembran ausgestattet. Somit ist auf kleinstem Raum die Größte von Audio Technica produzierte Einzelmembran verbaut. Dementsprechend wird das Mikrofon aufrecht stehend von der Seite beschallt und vereint die Vorteile eines Großmembran-Mikrofons mit dem geringen Platzbedarf einer Kleinmembran.

Gehäuse und Innenleben

Gehäuse und Innenleben

Das AT5045 arbeitet fest mit einer Nierencharakteristik und deckt den üblichen Frequenzgang von 20 – 20.000 Hz ab. Der maximale Eingangspegel ist mit 149 dB angegeben, was bei dem exzellenten Ersatzgeräuschepegel von 8 dB SPL einen Dynamikumfang von 141 dB ergibt.

Das Mikro ist 17,7 cm lang und bringt bei einem Durchmesser von 2,5 cm knapp 200 Gramm auf die Waage.

Forum
  1. Profilbild
    Onkel Sigi  RED

    Ein sehr informativer Test, lieber Armin. Leider hast Du nirgendwo einen Tipp eingebaut, wie ich auf die Schnelle 3000.- Euro auftreiben kann…..

    Musikalische Grüße

    Onkel Sigi

    • Profilbild
      Armin Bauer  RED

      Das aus gutem Grund, Sigi, du brauchst nämlich 6000,-, das 5040 willst du dann doch sicher auch dazu haben :-)
      Aber tröste dich, mir geht es auch nicht besser.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.