Test: Audio Technica ATH-ANC70, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

17. März 2014

Ich will endlich meine Ruhe!

Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung sind derzeit stark im Kommen. Nicht nur Vielflieger greifen mittlerweile auf diese Kopfhörer zurück, sondern auch viele andere Kunden, die einfach ungestört ihre Musik genießen möchten. Egal ob zu Hause, im Studio oder auf Reisen, Active Noise Cancelling macht an vielen Ecken Sinn. Grund genug, sich den neuen Audio Technica ATH-ANC70 einmal genauer anzuschauen.

Audio Technica ATH-ANC70

Audio Technica ATH-ANC70

Info

Optisch kommt der neue Audio Technica ATH-ANC70 im klassischen Schwarz mit Außenseiten in Anthrazit daher. Die Außenfläche ist leicht geriffelt, was dem Kopfhörer insgesamt einen sehr guten optischen Eindruck verpasst. Die Verarbeitungsqualität könnte meiner Meinung nach jedoch deutlich besser sein. Die Rahmenkonstruktion hält zwar alles gut zusammen, aber irgendwie ist mir das alles einfach zu leichtgängig. Die Außenseiten lassen sich ohne großen Kraftaufwand nach außen ziehen, so weit, dass sich der obere Bügel extrem verformt. Es geht zwar nichts kaputt, aber in meinem Leben als Testredakteur habe ich doch deutlich stabilere Kopfhörerkonstruktionen gesehen.

Die Ohrmuscheln lassen sich zu allen Seiten hin drehen, so dass sie sich sehr gut an den eigenen Kopf anpassen. Der Kopfhörer sitzt angenehm auf dem Kopf auf. Die Ohrmuscheln umschließen die Ohren komplett.

Ein schickes Softetui gehört zum Lieferumfang hinzu.

Ein schickes Softetui gehört zum Lieferumfang hinzu.

Bunt wird es, sobald man den ATH-ANC70 anschaltet, denn im aktiven Zustand leuchtet das Audio Technica Logo auf den Außenseiten der Ohrmuscheln blau auf. Die Innenseiten des Kopfhörers sind mit Kunstleder ausgestattet, ebenso der obere Bügel.

Forum
  1. Profilbild
    MatthiasH  

    Batterielebensdauer? Mit der blauen LED wahrscheinlich nicht besonders lang…. einen „passiven“ Modus einzubauen, scheint daher konsequent.

    • Profilbild
      Joghurt  AHU

      Ein LED braucht eigentlich fast keine Energie. Gemessen an der Geräuschunterdrückung kann man das vernachlässigen.
      Warum es aber so aufdringlich leuchten muss, erschliesst sich mir aber nicht wirklich.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.