Test: Audio Technica ATH-ANC70, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung

Wie es sich für einen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung gehört, befindet sich auf der rechten Seite des Kopfhörers ein Fach für die einzelne AAA-Batterie. Diese bringt den notwendigen Strom für das Noise Cancelling auf. Auf der linken Seite findet man direkt an der Ohrmuschel zwei kleine Bedienelemente. Das erste zur Aktivierung der Geräuschunterdrückung (Mic), das zweite ein kleiner Schieberegler zur Einstellung der Lautstärke. Direkt daneben der Anschluss für das 3,5 mm Klinkenkabel. Sehr schön ist, dass Audio Technica beim ANC70 auf ein auswechselbares Kabel gesetzt hat. Das verhindert, dass man bei einem möglichen Kabelbruch gleich den ganzen Kopfhörer zur Reparatur einschicken muss. Dazu kann man den Kopfhörer ohne angestecktes Kabel sehr kompakt zusammen falten, was natürlich vor allem auf Reisen ein angenehmer Vorteil ist. Zum Lieferumfang gehören neben dem Kopfhörer selbst ein passendes Softetui, ein rund 120 cm langes Kabel, ein Adapter auf 6,3 mm Klinke sowie ein Flugzeugadapter.

Die zwei Bedienelemente des ANC70.

Die zwei Bedienelemente des ANC70.

Aktiviert man den Mic-Knopf, wird es binnen kürzester Zeit leise. Die Geräuschunterdrückung leistet gute Arbeit und selbst wenn man gar keine Musik über den Kopfhörer laufen lässt, verschafft man sich somit die notwendige Ruhe, um beispielsweise auch auf Reisen oder in lauten Umgebungen ungestört arbeiten zu können. Egal wo man den ANC70 einsetzt, er passt sich mit seiner Geräuschunterdrückung sehr gut den Gegebenheiten an und vermindert die Außengeräusche unabhängig davon, ob es sich dabei um tieffrequente Signale handelt oder lautes Kindergeschrei. Audio Technica gibt an, dass der ATH-ANC70 Außengeräusche um bis zu 90% abmildern kann. Fakt ist, dass er dafür sorgt, dass man seine Ruhe bekommt.

Forum
  1. Profilbild
    MatthiasH  

    Batterielebensdauer? Mit der blauen LED wahrscheinlich nicht besonders lang…. einen „passiven“ Modus einzubauen, scheint daher konsequent.

    • Profilbild
      Joghurt  AHU

      Ein LED braucht eigentlich fast keine Energie. Gemessen an der Geräuschunterdrückung kann man das vernachlässigen.
      Warum es aber so aufdringlich leuchten muss, erschliesst sich mir aber nicht wirklich.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.