Test: Audio Technica ATH-ES700, Kopfhörer

Sound

Zunächst einmal fällt auf, dass der ATH-ES700 ein wirklich detailliertes Klangbild abgibt. Selbst kleinste Hintergrund- und Nebengeräusche kommen gut zur Geltung, was natürlich vor allem bei Live-Aufnahmen von Bands oder Orchestern interessant ist. Das hätte ich so zunächst einmal nicht erwartet. Etwas störend finde ich dagegen die leicht aufdringlichen Mitten. Diese stechen etwas hervor und drücken dem Klangbild ihren Stempel auf. Besonders beim direkten Vergleich mit anderen Kopfhörern ist diese Anhebung stark wahrzunehmen. Wie vom Hersteller angegeben ist der Bassbereich leicht dominant und präsent, ohne jedoch zu stark nach vorne zu preschen. Druckvoll auf alle Fälle aber in einigen Bereichen könnte es durchaus noch etwas knackiger und tighter sein. Bei Sounds mit kurzen Attack-Phasen habe ich das in dieser Preisregion schon besser gehört. Beispielsweise bei meinem Shure SRH-940, der u.a. als Vergleichskopfhörer diente. Die Höhen kommen gut heraus und sind sehr klar und präsent. Da gibt es nichts zu meckern. Insgesamt ein gutes Klangbild, was verglichen mit aktuellen Mastering- und Mixing-Kopfhörern dem Audiomaterial natürlich seinen Stempel aufdrückt, aber das alles in Maßen vollzieht, so dass man eben ein geschöntes, aber gutes Ergebnis erhält. Wirklich gut ist aber die eingangs bereits erwähnte Detailliertheit, die der ATH-ES700 bietet. Da kann der ES700 wirklich richtig glänzen.

Die Innenseite der Ohrmuscheln.

Die Innenseite der Ohrmuscheln.

Audio Technica sortiert den ATH-ES700 im eigenen Produktrepertoire in die Kategorie „Kopfhörer für unterwegs“ ein. In dieser Klasse darf man seinen Kopfhörern schon einen bestimmten Sound verpassen, der nicht unbedingt 100% neutral sein muss. Wer auf der Suche nach einem neutraleren Kandidaten ist, der findet auch bei Audio Technica potentielle Kandidaten. Die M-, T- bzw. Pro-Serie bieten deutlich neutralere Klangbilder, die explizit für den Einsatz im Studio oder im Live-Betrieb entwickelt wurden.

Fazit

Mit dem ATH-ES700 bringt Audio Technica einen Kopfhörer „für unterwegs“ auf den Markt, der zunächst mit seinen optischen Aspekten punkten kann. Ein edles, schickes Aussehen, gepaart mit einem extrem geringen Gewicht und der Möglichkeit, den Kopfhörer schön klein zusammenzupacken, sind alles Argumente für den Kauf des ES700. Klanglich bietet der ES700 ein leicht gefärbtes, aber trotzdem stimmiges Klangbild, so dass man ihn mit vielen unterschiedlichen Musikstilen einsetzen kann. Preislich nicht ganz günstig, aber wer auf schick und edel steht, muss dafür eben ein paar Euro mehr auf den Tisch legen.

Plus

  • schickes Aussehen mit Spiegeloptik
  • geringes Gewicht
  • klein und handlich

Minus

  • Preis

Preis

  • UVP: 261,80 Euro
  • Straßenpreis: 239,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    paul puetzen

    Vielen Dank für das Review zu einem Kopfhörer, zu dem man im deutschsprachigen Raum fast nichts und auch englischsprachig relativ wenig findet.

    Da ich derzeit mit meinem Amperior für den mobilen Musikgenuss sehr zufrieden bin, würde ich gerne wissen, wie der ATH ES 700 klanglich im Vergleich zum HD 25 / Amperior abschneidet? Der ES 7 (Vorgänger) klang für mich für das verlangte Geld sehr ordentlich und ich liebäugle daher etwas mit dem Nachfolger…
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen – wie gesagt, man findet kaum jemanden, der Erfahrungen mit dem KH hat!

    • Profilbild
      Felix Thoma  RED

      Hallo Paul,
      danke für Deinen Beitrag. Der ES700 bietet – wie im Test beschrieben – wirklich einen sehr guten Klang und sieht dazu auch noch gut aus. Leider konnte ich den ES700 nicht mit dem HD25 oder Amperior Kopfhörer vergleichen, daher kann ich dazu leider nichts sagen, sorry.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.