Test: Audio Technica ATH-WS77, Kopfhörer

17. Februar 2014

Fetter Bass-Sound jetzt auch von Audio Technica?

Der Bassbereich wird bei vielen Hi-Fi-Kopfhörern gerne mal aufgepumpt bis zum Umfallen. Hauptsache, es hat unten herum viel Druck und Power, der Rest wird dem Kunden schon irgendwie gefallen. Dass man den Bassbereich aber auch gekonnt in Szene setzen kann, möchte der Hersteller Audio Technica mit seiner Solid Bass-Reihe beweisen. Insgesamt drei Modelle sind derzeit verfügbar und wir hatten das mittlere Modell zum Test im Studio. Schauen wir einmal, was der Audio Technica ATH-WS77 auf dem Kasten hat.

Audio Technica ATH-WS77

Audio Technica ATH-WS77

Info

Im Preisbereich bis 150,- Euro tummeln sich ja viele Kopfhörer des Hi-Fi-Bereichs. Da wird es sicherlich nicht einfach für den ATH-WS77, auf die vorderen Plätze zu kommen. Und schließlich entscheiden die Kunden heute mehr denn je auch nach optischen Gesichtspunkten. Aber alles der Reihe nach. Schauen wir uns den Kopfhörer zunächst einmal von außen an.

Der ATH-WS77 wird leider komplett ohne Extras ausgeliefert.

Der ATH-WS77 wird leider komplett ohne Extras ausgeliefert

Vor einigen Wochen hatte ich den ES700 von Audio Technica zum Test bei mir und optisch erinnert der WS77 ein wenig an den ES700. Grund ist sicherlich die leicht glänzende Außenseite der Ohrmuscheln. Diese glänzt zwar nicht so wie beim ES700, denn bei dem konnte man die Ohrmuscheln ja quasi als Schminkspiegel benutzen, aber der hierdurch entstehende edle Faktor ist auch beim WS77 zu erkennen. Dieser Eindruck wird zudem auch von den silbernen Ringen um die Ohrmuscheln herum unterstützt. Ansonsten ist der ATH-WS77 komplett in Schwarz gehalten. Die Ohrmuscheln und der obere Bügel sind mit Kunstleder ausgestattet, während der restliche Kopfhörer vorwiegend aus stabilem Plastik besteht. Das Gewicht liegt daher bei grade einmal 175 Gramm, was den Kopfhörer sehr leicht auf dem Kopf aufsitzen lässt. Beide Seitenteile lassen sich um rund 3,5 cm nach außen ziehen und die Ohrmuscheln neigen sich maximal ca. 45 Grad nach innen. Die Verarbeitungsqualität geht in Ordnung, ist aber im Vergleich zu robusten Studio-Kopfhörern etwas wackeliger. Direkt am Kopfhörer befestigt ist das rund 120 cm lange Kabel, was auf einem abgewinkelten und vergoldeten 3,5 mm Stereo Klinkenstecker endet.

Forum
  1. Profilbild
    Tarause

    Als ich die Überschrift „Fetter Bass-Sound jetzt auch von Audio Technika?“ las, habe ich mich sofort gefragt, ob die Frage wirklich ernst gemeint ist.
    Jeder mag ja andere Vorlieben und Meinungen zum Thema Klang zu haben, aber ich möchte den Autor an den „ach so tollen“ ATH-50M erinnern.

    Hatte gestern den neuen ATH-50Mx BL zurückgeschickt, weil mir von den plumpen und völlig wummernd überzogenen Bässen schlecht wurde. Zum Mixen ist der nicht zu gebrauchen.

    Jegliches Detail, vom unteren Mittenbereich bis zu den Höhen wird vom Bass maskiert, die Höhen sind dafür wiederum von scharf und Harsch, unglaublich sowas.

    Und jetzt soll es einen Hörer mit noch mehr Bass geben? Das ist ja schon fast ein Fall für eine Suchtklinik. ;)

    (Ich weiß, jeder sieht es anders, daher sind Tests ja auch leider kaum zu gebrauchen)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.