width=

Test: AVID Media Composer 5.0.3 Videoschnittsoftware

30. Dezember 2010

AVID Mediacomposer

Es ist nun schon einige Jahre her, dass ich zuletzt an einem Avid System geschnitten habe, man denke an  Zeiten, in denen miniDV unter Prosumern als State-Of-The-Art galten und man 40GB Festplatten noch als ,groß‘ bezeichnet hat. Nun liegt mir der Avid Media Composer 5.0.3 in der Mac-Version zum Test in unserer kleinen Cutter-Artikelreihe vor. Avid Schnittsysteme waren lange Zeit der Branchen-Standard, bei Film und Fernsehen gab und gibt es unzählige Avid Cutter, die das vielleicht zunächst etwas schwerfällig anmutende Konzept und vor allem die Vielzahl von Abkürzungen komplett verinnerlicht hatten und wieselflink auf der Oberfläche des Media Composer schneiden konnten. Der alte Herr unter den Schnittprogrammen tut sich bei Einsteigern etwas schwer zwischen all den Erstelle-Großes-Kino-In-Fünf-Minuten-Tools. Aber: Er glänzt trotzdem – in seiner Liga, versteht sich.

Dicker Brocken: AVID Mediacomposer 5

Dicker Brocken: AVID Mediacomposer 5

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    ich hab noch avid videoshop für die ganz alten mac os systeme ^^ noch aus die 90er. aber ich glaub final cut schlägt keiner.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.