Test: Big Fish Audio Nashville Sessions

1. Juli 2010

Country & Western

Einer der bekanntesten Soundlibrary Hersteller ist die Firma Big Fish Audio aus dem kalifornischen Valencia. Eines der neuesten Produkte ist die Library Nashville Sessions, die ganze 3 GB an 24-Bit Soundmaterial mit sich bringt. Die Dual Layer DVD enthält dabei vorwiegend Country und Western Instrumenten-Loops unterschiedlichster Instrumente. Von Country Drum Loops bis hin zu typischen Steel-String Gitarren ist alles vertreten.

Nashville Sessions

Nashville Sessions

Das komplette Soundmaterial der Library liegt in verschiedenen Formaten vor. Der Anwender kann somit selbst entscheiden, wie und in welchem Host-Programm er die Sounds nutzen möchte. Wie in fast jeder Library liegen auch die Nashville Sessions Klänge im PC-typischen WAVE-File-Format vor. Darüber hinaus hat Big Fish Audio die Sounds auch für flexiblere Formate aufbereitet, so dass alle Loops auch im Acid-, REX-, RMX- und Apple-Loops-Format vorliegen. Diese Formate bieten dem geneigten Nutzer die Möglichkeit, die Loops in Tonhöhe und Abspielgeschwindigkeit zu verändern und so für den jeweiligen Rahmen anzupassen. Die Qualität der Sounds ist durchweg sehr hoch, was jedoch von Big Fish Audio auch nicht anders zu erwarten war.

Aufgeteilt ist das Soundmaterial in insgesamt 22 Construction Kits, die in ihren jeweiligen Ordnern zu finden sind. Die Tempi der verschiedenen Loops reichen dabei von 80bpm bis 150bpm. Durch die bereits erwähnten Formate sind Tonhöhenänderungen und Geschwindigkeitsanpassungen aber kein Problem. Songmäßig angeordnet bietet jedes Construction Kit für jedes Instrument das passende Intro, Outro und weitere verschiedene Variationen, so dass im Handumdrehen ein fertiger Song entstehen kann. Ein besonderer Bonus findet sich im „Extra“-Ordner. Dieser beinhaltet nochmals rund 300 MB an Daten, die auf insgesamt 67 Fiddles, 23 Gitarren und 58 Mandolinen aufgeteilt werden. Diese Loops geben der Library nochmals einen Extra-Touch, der hervorgehoben werden sollte.

Fazit

Alles in allem überzeugt Nashville Sessions auf ganzer Linie. Auch wenn die Zielgruppe der Country- und Western Musiker in Deutschland durchaus überschaubar ist, wird deutlich, dass die C&W Branche einiges zu bieten hat. Angehende und gestandene Produzenten und Musiker erhalten mit dieser Library neues und qualitativ hochwertiges Material, was direkt im passenden Rahmen eingesetzt werden kann.

Plus

  • sehr hohe Qualität der Sounds

Preis

  • 87,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.