Test: Bigfishaudio, Pop n Soul Guitars

21. April 2011

Pop n Soul Guitars

Wer schon einmal versucht hat, als Nicht-Gitarrist einen gitarrenlastigen Soul oder RnB Track aus dem Rechner zu zaubern, wird sicherlich an seine Grenzen gestoßen sein. Einerseits ist es die Unkenntnis des Instrumentes und dessen authentische Spielweise da, die einem an den Rand der Verzweiflung bringt, zum anderen die Übertragung der Saiten auf Tasten am Keyboard.

1_0019fb70_medium.jpeg

Zum Glück gibt es Hersteller wie Bigfishaudio, die solche Lücken erkannt haben und uns mit Gigabyte großen Sample-Librarys versorgen. Diesmal dreht es sich um die „Pop ’n‘ Soul Guitars“ Library des kalifornischen Herstellers, für den ich mich bislang fast jedesmal aufs Neue begeistern konnte.

Die Library kommt auf zwei DVDs daher, im Genauen sind es 25 Construction Kits in den üblichen Formaten WAV, REX, RMX und Apple Loops. Wie für Bigfishaudio mittlerweile typisch, sind die Construction Kits mit einer Tempo- und Tonartangabe versehen. Gerade Letztere ist hilfreich, um eigenes Material rund um einen Loop zu produzieren.

In jedem Kit sind 2 Ordner enthalten: „Direct“ und „Amped“. Das ist einmal die elektrische Gitarre ohne Verstärker und einmal mit. Das ist eine geniale Sache, so kann man dank Plug-ins wie Guitar Rig und Konsorte den Sound noch selber im Nachhinein beeinflussen! Innerhalb der beiden Ordner sind die Audiofiles nach Part benannt, wie z.B. Intro, Verse, Bridge, Chorus. Jede Variation eines solchen Parts ist simpel durchnummeriert.

Es sei gleich erwähnt, auf dieser DVD finden sich ausschließlich Gitarrensamples wieder. Hier gibt es weder Drums, noch Percussions, noch irgendetwas anderes, ausschließlich akustische, elektrische und Nylongitarren. Genau das ist der große Vorteil an dieser Library – es sind eine wirklich Menge an Gitarrensamples vorhanden! 

Sound

Es fallen in der Produktbeschreibung Namen wie Usher, Rihanna, Justin Timberlake oder Beyonce. Die Messlatte ist also hoch angesetzt, jedoch zurecht. Der Sound dieser Aufnahmen ist absolute Sahne. Jeder Nicht-Gitarrist kann sich hier nur die Finger lecken. Da haben die Kalifornier ihre Hausaufgaben wirklich gut gemacht. Sowohl die cleanen als auch die verstärkten Aufnahmen setzen sich im Mix einfach und sauber durch. Und es ist genau der Sound, den man aus den großen Produktionen kennt.
 
In dieser Library ist für jeden Anlass das passende dabei, sei es fröhlich, traurig, aggressiv oder relaxed. Lediglich der Name dieser Library ist m.E.n. etwas unglücklich gewählt, denn die Samples sind keineswegs auf Pop und Soul limitiert. Tempomäßig reden wir hier von 60-120 BPM. Die Verwendung in einem Hio Hop Beat oder Dancehall Tune liegt nahe, mittels gut klingender Timestretch Algorithmen lassen sich diese Samples auch in House und Dance Musik integrieren.

Einen rockigen Touch kann ich in keinem Kit feststellen. Das bringt wohl einfach die Spielweise mit sich. 

Fazit

Dies ist eine jeder Library, die man als Nicht-Gitarrist einfach haben sollte, denn besser bekommt es keiner mit dem Rechner hin. Der Sound ist ohne jeden Zweifel mit das Beste, was es in diesem Bereich gibt, und das typische Live Flair lässt sich schlecht imitieren. Eine klare Empfehlung an alle Produzenten und ein großes Lob an Bigfishaudio!

Plus

  • Sound
  • Masse an Samples
  • diese Library ist ein echter Ideenspender

Minus

  • -

Preis

  • 87,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.