Test: BOSS RC-505, Loop-Station

Effektiv

Die Loopstation RC-505 verfügt über Input-Effekte, die direkt auf den Eingang angewendet werden können, über Track-Effekte mit denen man das aufgenommene Material bearbeiten kann und über Master-Effekte. Während im Master nur Reverb und ein Kompressor zur Verfügung stehen, können sich die Spuren und der Eingang über 24 Effekte freuen, darunter „Klassiker“ wie Filter, Flanger, Phaser, Delay und ähnliches. Aber auch speziellere Effekte wie Lo-Fi, Transpose oder Vocoder sind hier direkt an Board. Extreme Ergebnisse dürften Effekte wie „Granular Delay“ oder „Beat Repeat“ provozieren. Hier ist der Name Programm. Das granulare Delay zerlegt das Signal in Grains, und Beat-Repeat erlaubt schöne „Stotter“-Effekte.

Powerknopf!

Powerknopf

Besonders interessant ist für die experimentellere Fraktion, speziell für Sänger und andere Vokalartisten, der Effekt „Synth“. Nicht mehr ganz so neu, aber immer wieder ein Hingucker – pardon – Hinhörer. Aus dem tonalen Material wird ein Synthesizer-Ton gemacht: So lässt sich quasi die Synth-Line singen. Hiermit kann man schnell und einfach akustische Spielereien und interessante Effekte bis hin zu ganzen Stücken (live) erstellen.

Die Effekte klingen alle gut bis sehr gut. Sie sind keine Hi-End-Oberliga-Effekte aus den Top-Studios dieser Welt, sind aber alle tadellose und tolle Tools. Die Bedienung ist simpel und intuitiv auf der Oberfläche des RC-505 zu erledigen. Es gibt für Track-Effekte und Input-Effekte quasi drei Slots, die unabhängig genutzt werden können, leider ist das Spurzuweisen der Track-Effekte nicht ganz so unabhängig, wie das möglich wäre. Mit der Edit-Taste bringt man die jeweiligen Effekte in der jeweiligen Spur ins Spiel.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.