ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Cort X-6 RMS, E-Gitarre

Sound und Praxis mit der Cort X-6 RMS

Akustischer Sound und Handling

Auch im Soundcheck schlägt sich die Cort X-6 RMS durchaus wacker. Sicher, der akustische Grundsound strotzt jetzt nicht unbedingt von Resonanz und Sustain, dafür quittiert die Gitarre schon im trocken angespielten Zustand jede angeschlagene Note recht spritzig und direkt. Die Linde-Ahorn-Konstruktion sorgt mit ihrem ausgeprägten Mitten/Höhenbild dabei für eine gute Durchsetzungsfähigkeit, zumindest verspricht das der erste akustische Check.

ANZEIGE

Die Bespielbarkeit muss man nach dem gründlichen Einstellen des Instruments einfach als vorzüglich bezeichnen. Durch die perfekt eingesetzten und abgerichteten Bundstäbe ist eine Saitenlage möglich, wie sie perfekter für moderne Spieltechniken wie Sweepings, Legato oder Tappings nicht sein könnte. Auch hier geht mir wieder mal durch den Kopf, warum eine derart gute Verarbeitung selbst bei doppelt so teuren Gitarren der Konkurrenz nicht möglich sein kann!

ANZEIGE
Frets

— Bünde perfekt eingesetzt, abgerichtet und poliert —

Absolut verstimmungsfrei funktioniert auch das Floyd Rose lizensierte Vibratosystem. Egal, ob Up- oder Downbendings oder das Bewegen des Hebels bis zur vollständigen Erschlaffung der Saiten – die Drähte kehren jederzeit centgenau in ihre Position zurück. Auch da kann man nur staunen und auf Konkurrenzprodukte verweisen, die zum großen Teil mit den koreanischen Versionen eines Floyd Rose Vibratos auskommen müssen, die alles andere als zuverlässig ihren Dienst verrichten. Bravo, kleine Koreanerin: einen weiteren Pluspunkt eingefahren, auch wenn der geschraubte Vibratohebel doch mal wieder nervt!

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Filterspiel AHU

    Hört sich vielleicht etwas schräg an, aber ich spiele immerzu mit dem Gedanken zu dem ganzen Synthgeraffel hier auch mal eine Gitarre zu greifen und mich mal damit zu beschäftigen. Da hört sich diese doch für mich als absoluten Laien nicht schlecht an. Oder gäbe es in dem Preissegment auch andere Empfehlungen der Foristen? Stephan ist ja schon mal begeistert!

    • Profilbild
      OscSync

      Hört sich ganz und gar nicht schräg an! Ansonsten musst Du mal stimmen… ;-)
      Die hier besprochene Gitarre ist eine typische Metalgitarre. Wenn Du das suchst, könnte sie einen Test wert sein. Wenn Du allerdings eine ebenfalls günstige und qualitativ hochwertige Gitarre suchst, die etwas vielseitiger/traditioneller ist, würde ich dringend etwas aus der Pacifica-Reihe von Yamaha empfehlen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE