width=

Test: Decksaver Staubschutzcover

Exemplarisch haben wir uns einmal Cover für klassische 12-Zoll Mixer, für einen Pioneer CDJ900Nexus, einen Ableton Push Controller und einen Technics SL-1210MKII angesehen. So sind die meisten der Produktlinien abgedeckt.

Hergestellt werden die Decksaver- Cover aus Polycarbonat, ein sehr leichtes, dennoch stabiles, beständiges und schlagfestes Material. Bruchsicher sind die Cover sicher nicht, dürften jedoch jedem normalen Einfluss standhalten. „Normaler Einfluss“ ist dabei natürlich ein sehr relativer Begriff. Wer erwartet, dass die Cover ein auf das Gerät fallendes Case aufhalten, wird ab einem bestimmten Gewicht des Cases enttäuscht. Wem jedoch einmal beim Umbauen der Mixer aus der Hand rutscht und gen Plattenspieler fällt, dem wird das Glück zuteil, dass das Cover einen Kratzer, der Plattenspieler aber weiterhin einen heilen Tonarm hat.
Wer über den Staubschutz hinaus das Cover dazu nutzt, um auf diesem andere Geräte abzustellen, wird in der Regel auch zufrieden sein dürfen.
Sicher gibt es hier Unterschiede: Auf das Cover eines CD-Players würde ich persönlich nichts mit sehr hohem Gewicht stellen, denn hier liegt das Cover sehr dicht auf dem Gerät auf. Ein Laptop sei dabei kein Problem, ein Controller, der dann auch bedient wird, sehe ich schon ein wenig grenzwertiger. Sicherlich möglich, gehört es jedoch zu den Dingen, die nicht „sein müssen“.
Das Cover des Technics Plattenspielers hingegen hielt sogar meine 70 kg Gewicht aus, als ich mich auf dieses stellte. Dies sogar auf eine Weise, die einen unter dem Cover befindlichen Plattenspieler nicht beschädigen würde – zumindest solange ich an den Seite und nicht in der Mitte stehe.

Sehr stabil: Das Cover für einen Technics SL-1210MKII.

Sehr stabil: das Cover für einen Technics SL-1210MKII

Ein Vorteil für die Stabilität sind die „Querstreben“, die einige der Cover durchziehen, so wie das Cover des Plattenspielers. Diese sorgen für eine erhöhte Stabilität und damit dafür, dass die Geräte gut geschützt sind, sollte das Cover als Unterlage für Laptops, Controller oder andere Geräte genutzt werden.

Das Cover für den Allen&Heath XONE:92

Das Cover für den Allen&Heath XONE:92

Dies gilt auch für das Cover der 12-Zoll Mixer. Hier gilt jedoch auch wie bei den Produkten für die CD-Player, dass hier ein erhöhtes Gewicht in der Mitte des Covers dazu führt, dass das Cover auf Potis oder Buttons durchdrücken kann. Stellt man jedoch einen anderen Mixer auf das Cover und belastet das Cover an den Seiten, führt dies zu keiner Biegung des Covers und somit zu keinen Problemen.

xone92
Absolute Stabilität kann man also von den Staubschutz-Covern nicht erwarten, hohes Gewicht allerdings gut verteilt ist kein Problem. Anzumerken sei hierzu, dass die Cover nicht dazu produziert werden, um als Unterlage zu fungieren. Ein positiver Nebeneffekt der gerne genutzt werden kann, dass dies jedoch seine Grenzen hat, dürfte weder verwundern noch als Schwachpunkt angesehen werden.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.