Test: Diamond Guitars Halcyon ZB FR BKF, E-Gitarre

7. April 2016

Mächtig Druck im Keller

Die Gitarrenamps von Diamond dürften dem einen oder anderen unter uns vermutlich bekannt sein, auch wir hatten bereits eines der sündhaft teuren, handgefertigten Röhrentops bei uns im ausführlichen Test. Dass der amerikanische Hersteller aber auch Gitarren im Programm führt, dürften wahrscheinlich nicht viele von uns wissen. Dabei zeigt sich das angebotene Sortiment recht stattlich und beinhaltet akustische Gitarren, Bässe und eben auch elektrische Gitarren, die zum Teil in den USA, zum anderen Teil aber auch in Korea gefertigt werden. Eines dieser Fernost Instrumente ist die Diamond Guitars Halcyon ZB FR BKF, die trotz ihres günstigen Preises über Original Seymour Duncan Pickups und Hardware von Floyd Rose und Gotoh verfügt. Was kann sie, was nicht?

HLCZB-FR

Facts und Features

Die Diamond Guitars Halcyon ZB FR BKF ist das Signature-Instrument des Gitarristen und Gründers der Metalband Five Fingers Death Punch, Zoltan Bathory. Dementsprechend martialisch ist auch das optische Auftreten der Gitarre – der dunkel gebeizte Korpus mit den scharf ausgesägten Cutaways und der „Reversed Headstock“ machen schon auf den ersten Blick deutlich, dass man mit diesem Instrument in einer Top-40-Band wohl doch eher fehl am Platze ist.

Der Korpus besteht aus Mahagoni mit einer aufgeleimten Riegelahorndecke, der Hersteller bezeichnet den düsteren Look als „Black Moonrise“. Auffällig ist hierbei, dass das Finish nur sehr dünn aufgetragen ist, sodass die Poren des Holzes nicht gänzlich verschlossen wurden. Das schafft Raum für das Schwingen der Konstruktion. Abgerundet werden die Ecken und Kanten des Instruments von einem cremefarbenen Binding, das auch die Seiten des Halses und der Kopfplatte mit einschließt.

Decke

— Offenporig lackierte Decke —

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.