Test: DJ TechTools, MIDIfighter 3D, Bewegungssensitiver USB DJ-Controller

3D

Warum aber 3D? Nun, der MF3D hat, wie heute auch bei Smartphones üblich, Gyratoren, also Neigungssensoren. Es sind drei an der Zahl, und sie erfassen damit eben alle 3 Richtungen im Raum ab, bezeichnet als X/Y/Z.

Die Bewegungsachsen des MF3D

Die Bewegungsachsen des MF3D

Man kann damit also 3 verschiedene MIDI-CC-Paramter steuern. Darüber hinaus ist es in einem Modus, welcher speziell für NI Traktor entwickelt worden ist, möglich, bei einer Neigung ab einem bestimmten Winkel zusätzlich einen zweiten CC auszulösen, was bei Effektstacks sehr nützlich ist.

Es gibt noch eine Möglichkeit, CCs zu erzeugen. Bei gedrückt Halten eines Arcade-Tasters reagiert der MF3D auch auf Rotation. Hier gibt es zwei Modi CC auszusenden, relativ und absolut.

Hardware

Das Gerät kommt in einer sehr stilvollen Verpackung und einem Authentizitäts-Zertifikat, auf dem auch noch mal die Seriennummer vermerkt ist. Dicke pylonartig geformte Gummifüße sorgen für einen bombenfesten Halt auf jedem Untergrund. Alle Seitenteile sind gummiert und bieten auch bei schwitzigen Händen einen guten Griff. Die Arcade-Taster sind von guter Qualität und dürften einige zehntausend Treffer aushalten, ebenso die Bank-Taster und die Seiten-Taster unter Gummierung.

Stand- und rutschfest

Stand- und rutschfest

Ausprobieren darf ich es nicht, aber insgesamt ist das Gehäuse sehr robust und griffig und würde mehrere Stürze von der Tischplatte locker verkraften (solang die Platine im Inneren nicht bricht). Der MF3D genügt damit also voll und ganz den Ansprüchen, welche meist an DJ-Equipment gestellt wird.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.