Test: DJ TechTools, MIDIfighter 3D, Bewegungssensitiver USB DJ-Controller

Modus Operandi

Bevor es um die Software geht, mit welche der MF3D programmiert wird, noch mal eine Zusammenfassung der verschiedenen Modi und generierten MIDI-Nachrichten.

Es gibt zwei Bank-Modi, 4-Bank und 4-Bank-Disabled

4-Bank-Modus

4-Bank-Modus

Im 4-Bank-Modus schaltet man also die MIDI-Notenbelegung um. Damit reicht der Noten-Umfang von C2 in Bank 1 bis D#7 in Bank 4.

1-Bank-Modus

1-Bank-Modus

Im 1-Bank-Modus sind die Noten auf die erste Bank des anderen Modus beschränkt, jedoch gibt es zwei Varianten: Hold und Toggle. Bei der ersten agiert der MF3D wie immer, bei der zweiten Variante wird erst ein Note-Off-Befehl gesendet, wenn der entsprechende Arcade-Taster ein zweites Mal gedrückt wird. Gut, um z.B. Effekte dauerhaft ein- und auszuschalten. Dann sendet der MF3D noch eine ‚Pick-Up‘-Note, wann immer das Gerät aus seiner Ruheposition gebracht wird. Zusätzlich dazu wird auch ein Note-On-Befehl gesendet, wenn man das Gerät neigt, wobei der entsprechende Note-Off-Befehl erst gesendet wird, wenn man es wieder hinstellt.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.