Test: Emagic EXS24 für Logic

7. August 2000

Emagic EXS24

Das Ende der Hardwaresampler ??
Mit dem EXS24 versucht Emagic ein rein Softwarebasiertes Studio mit Sampler, Synthesizer und HD-Recorder zu verwirklichen.
Das diese Produkte gut klingen und einfach zu bedienen sind, davon konnten sich schon viele Musiker überzeugen. Doch sind die heutigen Computer wiklich stabil und schnell genug damit die Software im täglichen Umgang überzeugen kann ???
1_plugin.jpg
Installation/Systemvoraussetzungen

Während Logic Platinium und Sounddiver mit einem Hardware-bzw. Softwarekey ausgeliefert werden, geht Emagic beim EXS 24 einen anderen Weg.

Es wird ein Key auf das Startvolume geschrieben. Zudem wird in gewissen Abständen die Original CD angefordert.
Schiebt man die CD ein, bleibt einem nichts anderes übrig als die etwa 200MB umfassende Installationsdatei auf das Startvolume zu schreiben. Mein Startvolume war fast voll, ich mußte also erst Daten umsortieren und löschen.
Ist die Installation erfolgreich abgeschlossen, bemerkt man in Logic wenige kleine Veränderungen.
So ist z.B eine EXS24 Hilfe abrufbar, im Sampleeditfenster kann ein Loop eingestellt werden und im Enviroment kann, wie könnte es anders sein, ein EXS24 als Instrument angewählt werden.

Festplattenplatz
Den meisten Platz (180MB) benötigt dabei der EXSamples Ordner indem schon 16 fertig spielbare Instrumente abgelegt sind.
Dabei benötigen allein die Stereo Drums 45MB und der Stereo Grand 32MB an Plattenplatz. Unter anderem werden auch ein komplettes 808-Set und 10MB umfassende Stereo Strings installiert.
Um eine umfangreiche Samplelibrary aufzubauen ist es sicher sinnvoll eine mehrere Gigabyte groß Festplatte nur für die Samples zu reservieren.

RAM-Speicher
Logic Audio Platinum genehmigt sich in der Grundausstattung ca 55 MB. Mac OS9 benötigt bei mir 40 MB.

Auf meinem Rechner mit (wie ich dachte) gigantischen 192MB bekam ich öfter die Meldung, das nicht mehr genügend Speicher zum Laden aller Samples vorhanden ist.
So werden die 95MB zum Laden von Instrumenten, allein von dem Stereo Grand und den Stereo Drums belegt.

Systemvorraussetzungen

Systemvoraussetzungen Windows *
Logic Audio/MicroLogic AV 4.0 oder höher *
Pentium 200 * Windows 98 * 128 MB RAM * CD-ROM-Laufwerk * Multimedia-kompatible Soundkarte * Mehr als 256 Farben Empfohlen * Pentium II oder III * 256 MB RAM * Audio-Karte * MIDI-Interface * Für USB: Windows 98 zweite Ausgabe

Systemvoraussetzungen Mac *
Logic Audio/MicroLogic AV 4.0 oder höher * 604e oder 603e ab 200 MHz * System 8.6 * 128 MB RAM * CD-ROM-Laufwerk * Mehr als 256 Farben Empfohlen * G3 oder G4 * 256 MB RAM * Audio-Karte * MIDI-Interface * Für USB: System 9.04

2_sampleedit.gif

Struktur und Bedinung
Beim EXS24 werden Samples und Instrumente strikt getrennt.
Die Instrumente enthalten die Zuweisungen der Samples zu Zonen und Gruppen und belegen nur wenige KB. Die Samples dagegen können theoretisch beliebig viel Speicherplatz belegen.
Theoretisch weil die Samples nicht wie beim Nemesys Gigasampler direkt von Festplatte gelesen werden, sonder beim Auswählen in den RAM-Speicher geladen werden.
Das Laden z.B der Stereo Drums mit 45MB benötigt dabei nur ca 5 Sekunden.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.