ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Emagic Waveburner

Audio-CDs zu produzieren fällt mit dem WAVE BURNER wirklich sehr leicht. Das Programm ist übersichtlich und einfach zu handhaben. Wer öfter mit Audioprogrammen zu tun hat, findet sich selbst ohne Handbuch schnell zu recht. Man sollte sich das Handbuch (was ebenfalls sehr übersichtlich gestaltet ist) aber auf jeden Fall durchlesen, wenn’s um die Einstellungen der Indexpunkte und Marker geht. Denn wer tatsächlich damit ein Master für die CD Presswerke herstellen muss, sollte wissen, was die RED-BOOK-Einstellungen so alles abverlangen. Ob meine CD tauglich fürs Glasmaster ist, kann ich erst in ein paar Tagen/Wochen wissen, denn mit dieser CD muss ich nun auf den leidigen Weg zu Labels/Produzenten und sonstigen „Steine in den Weg Werfern“ machen. Ich bin aber sicher, dass EMAGIC dies sicher professionell umgesetzt hat. Das Programm lief absolut stabil und machte keine Probleme.

Meine Teststellung war wie immer: MAC Power PC G3 / 400 /OS 9.1
mit Audiomedia III, Cubase VST und 160 MB RAM.

ANZEIGE

Jedoch sollte man mindestes haben:

Systemvoraussetzungen

· Power Macintosh(min.604e /200 MHz)
· Mac OS 8.6 oder neuer
· Mindestens 64 MB freien Speicher (RAM)
· CD-ROM-Laufwerk
· Bis ca. 850 MB pro CD-Dokument für Audio-Daten auf der Festplatte (10,1 MB pro Minute Spielzeit).
· Zusätzlich noch mal den gleichen Platz für das evt. Bouncing.

Derzeitiger Ladenpreis: 339,- €
Mehr Infos unter www.emagic.de

ANZEIGE

 

Nun noch wie versprochen die Erklärungen zu den Fachbegriffen:

UPC/EAN Code

Um kommerzielle CDs für die Produktion vorzubereiten, können Sie die erforderlichen UPC (Universal Product Code) und EAN (European Article Number hier eintippen, die unter anderem Informationen über das Label (die Plattenfirma) enthalten. Der Code wird mit auf die CD geschrieben, ohne die Audiodaten oder Tracks und Indizes zu beeinflussen.

ANZEIGE
Forum
Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE